Zum Transgourmet-Aus

Stellungnahme von TransgourNEE!: "Planungen an den Grenzen des Machbaren"

Freising - TransgourNee meldet sich am späten Dienstagabend noch mit einer Stellungnahme zu Wort. Hier ist sie im Wortlaut.

Die Pressemitteilung kam von Sprecher Markus Kelnhofer: 

"Wir nehmen zur Kenntnis, dass Bewegung in die zukünftige Besiedlung der Clemensänger gekommen ist. Das Gewerbegebiet Clemensänger passt nicht als Standort für Logistik. Der Standort passt nicht zu Unternehmen und Bauten in den Dimensionen wie im aktuellem Projekt geplant. Viele Randbedingungen – kein Raum zur Expansion, angespannte Verkehrssituation, bereits durch Lärm und Emissionen belastete Stadtlage, Nachbarschaft zu Schulen – sind keine Grundlage für den Betrieb und eine positive Entwicklung an diesem Standort. Planungen an den Grenzen des Machbaren und Verfahren mit hohem Tempo helfen nicht, Bürger bei Veränderungen mitzunehmen. Gut dass dies heute rechtzeitig von den Verantwortlichen des Unternehmens erkannt wurde. Mit der Abstimmung beim Bürgerentscheid am kommenden Sonntag gilt es nun auch die Verantwortlichen der Stadt Freising und insbesondere den Stadtrat davon zu überzeugen, dass Gewerbepolitik in Freising anders, verträglicher und zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern zu gestalten ist."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorne hui, hinten pfui
Die historische Ortmitte gegenüber der alten Pfarrkirche ist zur Zeit in aller Munde. Im Bereich des ehemaligen Kramerladens soll nachverdichtet werden und …
Vorne hui, hinten pfui
Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Bei der Freisinger SPD weiß man nicht so genau, was man davon halten soll, dass der Bundesparteitag den Weg für die GroKo geebnet hat. „In Jedem schlugen zwei Herzen“, …
Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Was macht man, wenn man einen fremden Reisepass findet? Ein Nigerianer wollte damit nach Kanada. Jüngst scheiterte der 27-Jährige jedoch am Flughafen München bei dem …
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Wer auf dem Freisinger Volksfest bei den kommenden drei Auflagen als Festwirt fungieren wird, steht fest. Aber vielleicht nicht alleine! 
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?

Kommentare