Zum Transgourmet-Aus

Stellungnahme von TransgourNEE!: "Planungen an den Grenzen des Machbaren"

Freising - TransgourNee meldet sich am späten Dienstagabend noch mit einer Stellungnahme zu Wort. Hier ist sie im Wortlaut.

Die Pressemitteilung kam von Sprecher Markus Kelnhofer: 

"Wir nehmen zur Kenntnis, dass Bewegung in die zukünftige Besiedlung der Clemensänger gekommen ist. Das Gewerbegebiet Clemensänger passt nicht als Standort für Logistik. Der Standort passt nicht zu Unternehmen und Bauten in den Dimensionen wie im aktuellem Projekt geplant. Viele Randbedingungen – kein Raum zur Expansion, angespannte Verkehrssituation, bereits durch Lärm und Emissionen belastete Stadtlage, Nachbarschaft zu Schulen – sind keine Grundlage für den Betrieb und eine positive Entwicklung an diesem Standort. Planungen an den Grenzen des Machbaren und Verfahren mit hohem Tempo helfen nicht, Bürger bei Veränderungen mitzunehmen. Gut dass dies heute rechtzeitig von den Verantwortlichen des Unternehmens erkannt wurde. Mit der Abstimmung beim Bürgerentscheid am kommenden Sonntag gilt es nun auch die Verantwortlichen der Stadt Freising und insbesondere den Stadtrat davon zu überzeugen, dass Gewerbepolitik in Freising anders, verträglicher und zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern zu gestalten ist."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Freising
Für welche Parteien und Kandidaten haben sich die Wähler im Wahlkreis Freising entschieden? Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse der Bundestagswahl im Detail.
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Freising
Döner-Drive-In wieder im Gespräch
Die Imbiss-Kette „Oliva“ Am Römerweg will eine Produktionsstätte mit Schnellrestaurant und Hotel bauen. Das Projekt liegt wegen planerischer Defizite jedoch auf Eis. …
Döner-Drive-In wieder im Gespräch
Klosterberg in Au wird bebaut
3400 Quadratmeter ungenutzter Baugrund – das kann bei der Wohnungsnot in der Region nicht lange so bleiben. Für ein Areal dieser Größe am Klosterberg in Au gibt es nun …
Klosterberg in Au wird bebaut
Einsam und verlassen . . .
Erst war das Gewusel groß, dann war es eine Geisterbaustelle: die Erweiterung der Schlüterhallen um ein Fachmarktzentrum und das lang ersehnte Kino. Grund, wie …
Einsam und verlassen . . .

Kommentare