In einer Nandlstädter Asylunterkunft 

Im Rausch gegenseitig verletzt: Brüderstreit eskaliert

Nandlstadt - Polizei- und Rettungskräfte wurden am Donnerstagabend zu einer Asylbewerberunterkunft nach Nandlstadt gerufen. Der Grund: Ein heftiger Streit unter Brüdern

Die Einsatzkräfte wurden am Donnerstag gegen 23.30 Uhr zu einer Asylbewerberunterkunft in der Gemeinde Nandlstadt gerufen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Beamten gerieten zwei afghanische Brüder (31 und 33) in einen heftigen Streit, nachdem sie offensichtlich zu viel Alkohol konsumiert hatten. 

Die eintreffenden Polizisten fanden den jüngeren Bruder mit erheblichen Verletzungen vor. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Sein leicht verletzter Bruder wurde nach einer ersten medizinischen Erstversorgung zur Polizeiinspektion Moosburg mitgenommen, wo nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Vermutlich aufgrund seiner starken Alkoholisierung leistete er erheblichen Widerstand und verletzte sich dabei, heißt es im Bericht. Er wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. 

Die genaue Feststellung des Tathergangs bedarf weiterer Ermittlungen. Mittlerweile konnten beide Brüder das Krankenhaus wieder verlassen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Moosburger Polizei fahndet nach vermeintlichem Einbrecher
Wang/Volkmannsorferau - Es war ein Einsatz zu später Stunde: Auf einen Zeugenhinweis hin hat die Polizei Moosburg mit Hochdruck nach einem vermeintlichen Einbrecher …
Moosburger Polizei fahndet nach vermeintlichem Einbrecher
Ein trockener Sonntagmorgen
Es war um zirka sechs Uhr in der Früh, als am Sonntag im Bereich der Vöttinger Bachstraße die Hauptwasserleitung Weihenstephan brach. Bis gegen 8 Uhr war per Bypass und …
Ein trockener Sonntagmorgen
114 Fehlalarme: „Wir rücken trotzdem aus“
Einen traurigen Rekord vermeldete Freisings Feuerwehr-Kommandant Anton Frankl bei der Jahreshauptversammlung der Freisinger Wehr: Von insgesamt 453 Einsätzen zählte die …
114 Fehlalarme: „Wir rücken trotzdem aus“
Schwer verletzt: Neufahrner stürzt mit Motorrad
Schwerverletzt wurde am Freitag ein Neufahrner (52). Er stürzte mit seinem Motorrad auf der Erdinger Straße in Neufinsing (Kreis Erding).
Schwer verletzt: Neufahrner stürzt mit Motorrad

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion