+
Heiß her ging’s einmal mehr rund um den Feuerwehrstand, wo „Chefbruzzler“ Adi Schrödl fränkische Wurstspezialitäten auf den Grill legte.

Christkindlmarkt in Nandlstadt

Hauptsache warm ums Herz

Der Christkindlmarkt am zweiten Adventswochenende ist in Nandlstadt zur festen Institution geworden: Zum zweiten Mal am neuen Standort an der Kirche, wohin das Weihnachtmarkt-Flair nach einem Jahrzehnt am Bäckerbräu-Gelände verlegt wurde. Wie im Vorjahr hat die Gemeinde die Organisation übernommen.

Nandlstadt Stellvertretend hieß Bürgermeister Jakob Hartl am Samstagnachmittag Besucher und Aussteller willkommen. Hartl dankte dem Festausschuss sowie dem Bauhof für die Aufbauarbeit. Ein Loblied bekam auch Pfarrer Stephan Rauscher zu hören, wobei Hartl die Überlassung des Geländes sowie das friedvolle Miteinander hervorhob.

Erstmals bereicherte heuer ein Kinderkarussell den Markt, in dem die Kleinen auf Esel, Bulldog oder Kuh ihre Runden drehten. Doch auch woanders ging’s rund, vor allem natürlich an den „Fressständen“. Die Feuerwehr um „Chefbruzzler“ Adi Schrödl kredenzte gewohnt „Fränkische Bradwörscht“, die tags zuvor frisch ins Hopfenland importiert worden waren.

Ziemlich warm ums Herz wurde es durch die Feuerzangenbowle der Narrhalla, während die Landjugend in ihrem XXL-Stand auf Süßes wie Waffeln und Quarkbällchen setzte. Blickfang war der Kripperl-Stand mit selbst gefertigten Figuren von Holzschnitzer Josef Bauer, der auch sein neuestes Werk ausstellte: einen Handpflücker-Hopfazupfer mit Rebe und Kiam. Neben dem Wind, der um die Stände pfiff, wurden die Besucher auch noch von Musik berieselt, die von den Künstlern aus der Pfarrkirche via Lautsprecher ins Freie übertragen wurden.

Am Samstag sorgten die Big-Band, der Gospelgesang von Soul-of-mosaic sowie der Jugendchor Auer Voices für den guten Ton, am Sonntag die Kindergärten und der Kirchenchor. So wurden viele Sinne bedient, weshalb es viele Besucher dem Nikolaus gleich taten, der sowohl samstags als auch sonntags den Weg zum Christkindlmarkt fand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Klimaschutz schlägt Startbahn: Oberbürgermeister macht Pullingern Hoffnung
Fluglärm, Radwegverbindungen und zugeparkte Straßen treiben die Pullinger um. In der Bürgerversammlung kam natürlich auch das Thema 3. Startbahn dran.
Klimaschutz schlägt Startbahn: Oberbürgermeister macht Pullingern Hoffnung
„Thomas Müller ist bei uns Stammgast“: Neue Lokal-Kette kommt nach Hallbergmoos
Die Parkwirtschaft in Hallbergmoos hat einen neuen Wirt: Im Januar eröffnet dort eine neue Lokal-Kette. 
„Thomas Müller ist bei uns Stammgast“: Neue Lokal-Kette kommt nach Hallbergmoos
Radler missachtet rote Ampel und verletzt sich schwer
Verletzt hat sich ein Radfahrer bei einem Unfall am Mittwochmorgen in Moosburg: Er kollidierte mit einem Auto.
Radler missachtet rote Ampel und verletzt sich schwer
Radweg, Spielplatz, Parken: Sünzhausener Bürger haben einiges auf dem Herzen
Der Radweg nach Giggenhausen treibt die Sünzhausener Bürger um. Doch nicht nur dieses Thema sprachen sie in der Bürgerversammlung an. 
Radweg, Spielplatz, Parken: Sünzhausener Bürger haben einiges auf dem Herzen

Kommentare