+
Mit Jakob Hartl in der zweiten Reihe tritt die Bürgerliste Nandlstadt zur Kommunalwahl an. Der langjährige Bürgermeister verzichtet auf eine erneute Kandidatur.

Kommunalwahl 2020

Jakob Hartl tritt in Nandlstadt nicht mehr an – jedenfalls nicht als Bürgermeister

Jetzt steht es fest: Bürgermeister Jakob Hartl tritt nicht erneut zur Wahl an - zumindest nicht als Bürgermeister. Das verkündete er in der Aufstellungsversammlung der Bürgerliste Nandlstadt.

Hausmehring – Endlich ließ Bürgermeister Jakob Hartl offiziell die Katze aus dem Sack: Eine erneute Kandidatur als Rathaus-Chef werde es nach 30 Jahren erfolgreicher Arbeit nicht mehr geben. Allerdings gelang ihm dann doch noch eine kleine Überraschung in der Aufstellungsversammlung der Bürgerliste Nandlstadt (BLN) im vollen Huber Hof. 

„Ich kann mir schlecht vorstellen, mit 70 noch im Rathaus zu sein“

Nach all der Spannung, dem Hin und Her und einigen Gerüchten hätte man bei der Aufstellung der Bürgerliste Nandlstadt am Dienstag eigentlich mit einer großen Ansprache und einer kleinen Rückschau gerechnet. Allerdings deutete schon die gelassene Stimmung des politischen Marathon-Mannes Jakob Hartl auf ein Schelmenstück hin. Beinahe im Nebensatz dann lieferte der Bürgermeister das Statement des Abends: „Ich kann mir schlecht vorstellen, mit 70 noch im Rathaus zu sein“. Deshalb stelle er sich auch nicht mehr als Ortschef zur Wahl und außerdem „gäbe es ja eine Auswahl“ zwischen aktuell zwei Kandidaten. Einer davon, Franz Mayer (CSU), war vor Ort, wie auch der eventuell dritte Mann im Anwärter-Karusell, Jens-Uwe Klein (IGN), aktuell 3. Bürgermeister der Gemeinde. 

So kurz und prägnant wie Hartl seine Absage formulierte, so zügig ging es dann auch in den Wahlgang. Mit Michael Schranner, Sebastian Löffler, Thomas Häßler und Michael Blomoser setzt Hartl als Vorsitzender der BLN auf bewährte Markträte. Thomas Bogner, der wegen seiner eigenen Geburtstagsfeier nicht erschienen war, entscheidet aktuell noch für die Unabhängigen Wähler Nandlstadt im Marktgemeinderat und wechselt somit die Seiten. 

Hartl setzt sich als zehnten Mann auf die Liste

Als einen „alten Kandidaten“ und zehnten Mann an Bord setzte sich überraschenderweise dann Hartl selbst auf die Liste, was doch für ein wenig Erstaunen im Huber-Hof sorgte. Anfang Februar seien der Wahlauftakt und die Vorstellung des Programms geplant. Nach 15 Minuten war dann jene Versammlung schon wieder zu Ende, die nebenbei auch das Ende der langjährigen Bürgermeister-Zeit von Jakob Hartl einläutete. Warum, so Hartl nach dem offiziellen Teil, sollte man auch etwas unnötig in die Länge ziehen? Richard Lorenz

Die Liste der BLN 

1. Michael Schranner, 2. Elfriede Hofmaier, 3. Sebastian Löffler, 4. Thomas Häßler, 5. Sebastian Kühner, 6. Michael Blomoser, 7. Claudia Klaubert, 8. Thomas Bogner, 9. Lukas Rieder, 10. Jakob Hartl. (Jeder Listenplatz wurde zweifach nominiert; Anmerkung der Redaktion)

Alle Infos über die Kommunalwahl 2020 in allen Gemeinden finden Sie in unserem großen Überblicks-Artikel sowie im Themenkanal Kommunalwahl im Landkreis Freising.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hallbergmooser Ortsmitte: Bücherstube Stotter macht dicht
Das Einzelhandelssterben in der Ortsmitte von Hallbergmoos geht weiter. Nach 21 Jahren schließt mit der Bücherstube Stotter ein weiteres Traditionsunternehmen.
Hallbergmooser Ortsmitte: Bücherstube Stotter macht dicht
Fahrenzhausens Bürgermeister Heinrich Stadlbauer: „Nun ist es an der Zeit zu gestalten“
Heinrich Stadlbauer ist einer von wenigen Bürgermeisterkandidaten im Landkreis Freising, die am Wahltag nicht zittern müssen: Der FBL-Rathauschef ist der einzige …
Fahrenzhausens Bürgermeister Heinrich Stadlbauer: „Nun ist es an der Zeit zu gestalten“
Podiumsdiskussion der Freisinger Landratskandidaten: Hier im Video-Livestream
Kurz vor der Landratwahl treffen am Dienstag die sieben Bewerber um den Posten des Freisinger Landrats aufeinander. Interessierte können die Debatte vor Ort verfolgen – …
Podiumsdiskussion der Freisinger Landratskandidaten: Hier im Video-Livestream
Podiumsdiskussion in Freising: Sieben Bewerbungen für „Traumjob“, drei Stunden Spannung
Die Podiumsdiskussion des Freisinger Tagblatts mit den sieben Freisinger OB-Kandidaten bot fast drei Stunden lang Hochspannung. Jetzt haben die Bürger die Qual der Wahl.
Podiumsdiskussion in Freising: Sieben Bewerbungen für „Traumjob“, drei Stunden Spannung

Kommentare