1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Nandlstadt

Krisen-Sitzung bei Nandlstadts CSU: Zweiter Bürgermeister Jens-Uwe Klein sorgt für Wirbel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Jens-Uwe Klein ist 2. Bürgermeister von Nandlstadt. Das CSU-Mitglied plant die Gründung einer neuen Gruppierung.
Jens-Uwe Klein ist 2. Bürgermeister von Nandlstadt. Das CSU-Mitglied plant die Gründung einer neuen Gruppierung. © Screenshot/Archiv

Nandlstadts Vize-Bürgermeister Jens-Uwe Klein sorgt für Wirbel in der Marktgemeinde - und in seiner Fraktion. Die CSU hat nun zu einer Krisen-Sitzung geladen.

Nandlstadt – Der zweite Bürgermeister von Nandlstadt, Jens-Uwe Klein (CSU), sorgt gerade für ziemlichen Wirbel in der Gemeinde. Noch diese Woche soll die Gründung seiner Wählergruppe „Interessensgemeinschaft Nandlstadt e.V.“ (IGN) über die Bühne gehen. Damit will Klein laut eigener Aussage Bürgerprobleme bündeln und konzentriert bearbeiten, bevor sie in das Rathaus kommen. Mithilfe des Vereins will sich Klein aber auch als Bürgermeister-Kandidat ins Rennen schicken lassen.

Noch am heutigen Montagbend rief die CSU-Fraktion deshalb zur Sitzung. Laut Jens-Uwe Klein ist alles möglich. Auch ein Fraktionsausschluss.

Richard Lorenz

Lesen Sie außerdem: Herzlos! Besitzer bindet Hund an Toilettenhäuschen auf der Autobahn an und fährt einfach weiter. In Nandlstadt kam es kürzlichen außerdem zu einem schrecklichen Szenario: Ein junger Mann zog mit einer Axt bewaffnet durch die Stadt

Auch interessant

Kommentare