In höchster Gefahr

Motorradfahrer (16) rettet sich im letzten Moment

Mit einer beherzten Aktion ist ein 16-jähriger Motorradfahrer im wahrsten Sinn des Wortes dem Tod von der Schippe gesprungen. Ein Transporter hätte ihn beinahe überfahren.

Wie die Polizei Moosburg mitteilte, wollte ein Zusteller am Freitag um 16.20 Uhr ein Paket bei einem Anwesen nahe Gründl (Gemeinde Nandlstadt) abliefern. Da er die Einfahrt des Grundstücks verpasste, musste er mit seinem Kleintransporter einige Meter zurücksetzen. Dabei übersah er den hinter ihm kommenden 16-Jährigen. Dieser erkannte die Gefahr sofort. Er sprang von seinem Motorrad ab und rettete sich auf die nebenliegende Wiese. Der Paketzusteller bemerkte das Motorrad erst, als es sich unter dem Sprinter befand.

ft

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tag des Bieres: Zum Fest gibt’s die Weihbischof-Haßlberger-Halbe
Freising - Für OB Tobias Eschenbacher ist der Tag des Bieres „eines der schönsten Feste überhaupt in Freising“. Auch, wenn ein Highlight dieses Jahr ausfallen muss.
Tag des Bieres: Zum Fest gibt’s die Weihbischof-Haßlberger-Halbe
Landkreis-Programm: Wohnraum gegen Haushaltshilfe
Senioren leben oft allein, nicht selten in Häusern mit Garten. Einerseits stehen damit viele Zimmer stehen leer – andererseits herrscht Wohnungsnot. Genau hier setzt ein …
Landkreis-Programm: Wohnraum gegen Haushaltshilfe
Starkes Bier, starker Auftritt
Bei der Premiere im vergangenen Jahr noch brav, bei der zweiten Auflage heuer schon etwas schärfer: Bruder Johann hat bei seiner Fastenpredigt kaum jemanden verschont.
Starkes Bier, starker Auftritt
„Miteinander, nicht gegeneinander!“
Genau unter die Lupe nahm die Polizei Freising  in der vergangenen Woche die Radfaher. Und jetzt wurde die traurige Bilanz präsentiert: Es gab mehr als 50 Verstöße im …
„Miteinander, nicht gegeneinander!“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare