Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.
1 von 12
Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.
Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.
2 von 12
Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.
Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.
3 von 12
Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.
Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.
4 von 12
Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.
Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.
5 von 12
Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.
Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.
6 von 12
Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.
Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.
7 von 12
Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.
Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.
8 von 12
Klicken Sie sich durch: die Fotos vom Nandlstädter Nachwuchs-Showtanzfestival.

Dancing Angels Nandlstadt

Nachwuchs-Showtanzfestival: 37 Formationen, zehn Stunden Programm

Es war ein großes Spektakel: Beim Nachwuchs-Showtanzfestival des Nandlstädter Vereins Dancing Angels zeigten ganze 37 Gruppen ihr Programm.

Nandlstadt – In der Hopfenhalle, bis Faschingsdienstag noch Hochburg der Narren, übernahmen gestern die Dancing Angels das Regiment. Zum sechsten Mal richtete der Verein, der Kindern aus Nandlstadt und Umgebung Formationstänze beibringt, sein Nachwuchs-Showtanzfestival aus.

Im Viertelstundentakt zeigten 37 Gruppen ihr Programm. Die Tische in der Hopfenhalle waren rasch besetzt, wobei sich mancher Besucher die vollen zehn Stunden Tanzshow gönnte. Für die sorgten Formationen aus den Kreisen Kelheim, Landshut und Erding, zudem für den Freisinger Raum die Little Starfires vom TSV Moosburg sowie die Narrhallen aus Attenkirchen, Gammelsdorf, Nandlstadt und Zolling.

Nicht zu vergessen: die Dancing Angels mit ihren Minis, Midis, Maxis und Teens. Und die Gastgeber hatten noch ein Schmankerl anzubieten: ihre neue Formation „Stompin’ Boots“. Dahinter steckt eine 14-köpfige Line-Dance-Gruppe, die aus Eltern sowie Western-Tänzern besteht.

Martin Hellerbrand

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

In Attenkirchen regiert ein großes und ein kleines Prinzenpaar
Es geht locker und lässig zu, wenn in Attenkirchen die Prinzenpaare der kommenden Saison präsentiert werden. Doch in einem Punkt ist Schluss mit locker: Die …
In Attenkirchen regiert ein großes und ein kleines Prinzenpaar
Katastrophe in der Kurve
Noch ist die Neufahrner Kurve nicht für den Zugverkehr freigegeben. Aber die Schienen und Weichen sind schon verlegt. Diese reale Situation war der Ausgangspunkt für ein …
Katastrophe in der Kurve
Freising
Ungewöhnliches Projekt soll diese 900 Grundschüler zu gesünderen Kindern machen
Wie schon die Kleinsten für gesunden Lebensstil begeistern? Eine neue Theaterreihe zeigt Freisings Grundschülern, wie‘s geht. Als Kulisse dient das Weltall.
Ungewöhnliches Projekt soll diese 900 Grundschüler zu gesünderen Kindern machen
Kurioser Weltrekord-Versuch: Wie viele Leute küsst Mucki die Kuh?
Wie viele Menschen busselt die Kuh Mucki ab? Dieser kuriose Weltrekord-Versuch hat ein BR-Filmteam nach Großgründling gelockt. Am Ende gab‘s eine Überraschung.
Kurioser Weltrekord-Versuch: Wie viele Leute küsst Mucki die Kuh?