Bargeld und Autoschlüssel geklaut

Schon wieder Diebstahl aus Umkleide - dieses Mal beim TSV Nandlstadt

  • schließen

Nandlstadt - Es ist der dritte Fall innerhalb weniger Wochen: Erneut wurden in der Hallertau Sportler während des Trainings bestohlen. Dieses Mal traf es den TSV Nandlstadt.

Die Moosburger Polizei muss zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit wegen Diebstahls auf einem Sportgelände in der Hallertau ermitteln: Wie die Beamten mitteilen, kam es am Mittwochabend in der Zeit zwischen 20 und 20.40 Uhr am Nandlstädter Sportplatz an der Jahnstraße zu einem weiteren Fall. 

Nach derzeitigen Erkenntnissen betrat ein Unbekannter den Umkleideraum des TSV Nandlstadt und durchwühlte die Sachen der trainierenden Sportler. Dabei fielen dem Täter Fahrzeugschlüssel und Bargeld in die Hände. Es ist anzunehmen, dass der Dieb auch die Autos nach Stehlbarem durchsucht hat, schreibt die Polizei.

Parallelen zu Hörgertshausen und Gammelsdorf

Bereits am Donnerstag vergangener Woche kam es zu einem gleichartigen Diebstahl aus dem Umkleideraum am Sportplatz in Hörgertshausen. Und Mitte Oktober war ein unbekannter Dieb in den Räumlichkeiten am Sportplatz in Gammelsdorf zugange. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. 

Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Mitteilungen an die Polizeiinspektion Moosburg, Tel. 08761-30180.

Appell der Polizei an alle Sportler

Im Nandlstädter Fall waren zur Tatzeit alle Umkleideräume unversperrt, was es dem Täter sehr leicht machte. „Umkleideräume oder -kabinen sollten immer versperrt werden. Bitte auch niemals Wertsachen dort aufbewahren“, so der Appell der Polizei.

Rubriklistenbild: © Grafik: afo/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sie legen den Finger in die Wunde
Hochwasserschutz, Radwegbau und Baugrund für Familien: UBZ-Vorsitzender Karl Toth fordert, dass diese Themen mit mehr Druck vorangetrieben werden.
Sie legen den Finger in die Wunde
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte
Sie ist eine kleine, aber feine Kirche – und sie hat eine lange Geschichte, die bis ins tiefe Mittelalter reicht: St. Valentin in Altenhausen. Der Nachfolgerbau feiert …
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte
Unachtsamkeit kostet 4000 Euro
Keine Verletzungen, aber ein Blechschaden in geschätzter Höhe von rund 4000 Euro sind das Ergebnis eines kurzen Moments der Unachtsamkeit eines Mannes aus dem Landkreis …
Unachtsamkeit kostet 4000 Euro
Mega-Stau war 14 Kilometer lang
Ein Verkehrschaos im morgendlichen Berufsverkehr löste am Mittwoch auf der A 9 Richtung München ein Auffahrunfall vor dem Kreuz Neufahrn aus.
Mega-Stau war 14 Kilometer lang

Kommentare