1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Nandlstadt

Trotz großer Pläne: Christkindlmarkt in Nandlstadt wieder abgesagt

Erstellt:

Kommentare

Zwei Personen stoßen mit Glühwein und Punsch an.
Die Corona-Pandemie macht den Organisatoren des Nandlstädter Christkindlmarkts einen Strich durch die Rechnung. (Symbolbild) © Britta Pedersen/dpa

Es hätte bedeutende Neuerungen geben sollen, doch aus dem für Dezember in Nandlstadt geplanten Christkindlmarkt wird nichts, wie die Gemeinde nun meldet.

Nandlstadt - Der Markt Nandlstadt hat nun „schweren Herzens den Entschluss gefasst“, den für das Wochenende 4./5. Dezember geplanten Christkindlmarkt abzusagen. „Die Verwaltung zieht hiermit, in Anbetracht der derzeitigen Entwicklung, die wohl einzig vernünftige Konsequenz“, heißt es aus dem Rathaus. Und: „Für alle Bürger, Besucher, Aussteller und Helfer des Markts ist diese Entscheidung aber primär für unser aller Gesundheit ein notwendiges Zeichen – ein Zeichen der Verantwortung, die der Markt Nandlstadt als Veranstalter trägt. Zudem wird der geplante Kabarettabend am 27. November in der Hopfenhalle auf das Jahr 2022 verschoben.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Freising-Newsletter.)

Dabei hatte zuletzt große Hoffnung geherrscht, dass der beliebte Markt nach der Corona-Zwangspause wieder stattfinden kann. Die Nandlstädter hätten heuer am zweiten Advent einen zweitägigen Christkindlmarkt bekommen sollen - allerdings nicht rund um die Pfarrkirche St. Martin, so wie in den Jahren 2017, 2018 und 2019, sondern am neuen Standort „Hopfenhalle“. Bei einem Treffen mit interessierten Ausstellern und Beschickern in der Hopfenhalle hatte es bereits zahlreiche Details von Bürgermeister Gerhard Betz sowie dem Festausschuss um Kulturreferent Rainer Klier gegeben. Das ist nun jedoch alles wieder hinfällig.
ft

Auch interessant

Kommentare