Entscheidung im Nandlstädter Marktrat

Trotz Kritik: Neues Fahrzeug für die Feuerwehr Baumgarten bewilligt

Nandlstadt - Die Feuerwehr Baumgarten darf sich freuen: Der Nandlstädter Marktrat hat Grünes Licht für ein neues Fahrzeug gegeben. Doch zuvor wurde noch kontrovers diskutiert.

Aufatmen bei den Baumgartner Floriansjüngern: In der jüngsten Sitzung des Nandlstädter Marktrats wurde die Beschaffung eines Gerätewagens „GW-Logistik 2“ mit der Wasser-Komponente bewilligt. Bereits in der Sitzung davor war die Anschaffung ein Thema gewesen, jedoch hatte es hinsichtlich des Preises sowie möglicher Zuschüsse noch Klärungsbedarf gegeben.

Der war nun behoben, nachdem man sich bei anderen Wehren umgehört hatte, die erst jüngst ein ähnliches Fahrzeug geordert hatten. So wird in Zolling mit 240.000 Euro gerechnet und in Allershausen mit 250.000. In Nandlstadt entschied man sich daher für den Mittelweg von 245.000 Euro. Die Summe beinhaltet kalkulierte Kosten für das Fahrgestell (90.500 Euro), für den Aufbau (98.000 Euro) sowie für die Beladung (56.500 Euro). Mit rund 70.000 Euro Zuschuss könne man bei dem Projekt rechnen, sagte Bürgermeister Jakob Hartl über die Finanzierung dieser „gewaltigen Summe“, die verteilt über zwei Gemeindehaushalte geschultert werden soll. In das laufende Jahr sind bereits 100.000 Euro eingerechnet. Weil Baumgarten über eine ausreichende Mannschaftsstärke sowie Führerscheininhaber verfüge und zudem der Landkreis-Norden eine weitere Unterstützung erhalte, hätten der Markt, aber auch die Regierung die Anschaffung befürwortet.

Markus Kurkowiak: „Mir geht das Futter ab“

Marktrat Markus Kurkowiak ging das zu schnell. Der SPD-Rat und Schriftführer der FFW Nandlstadt kritisierte, dass man das Thema „losgelöst von den anderen Feuerwehren“ sehe. Andere Ortswehren hätten auch Autos mit Jahrzehnten auf dem Buckel, weshalb der Aufschrei im Marktrat sicher groß wäre, wenn von dort ebenfalls Forderungen nach einem neuen Fahrzeug kommen würden. „Mir geht das Futter ab“, sagte Kurkowiak, der sich vorab detailliertere Antworten auf Fragen wie „Brauchen wir das?“, eine Stellungnahme des Kreisbrandkommandos oder mögliche Förderungen durch den Landkreis gewünscht hätte.

Die Antworten blieben nicht aus. Der Grundsatzbeschluss sei längst gefasst worden, sagte Hartl, wobei viele Vorarbeiten bereits durch den Feuerwehrreferenten der vorausgegangen Amtsperiode getätigt worden seien. Auch andere Gemeinden würden keinen Zuschuss vom Landkreis erhalten. Der derzeitige Feuerwehrreferent Michael Wagensonner (UWN) verwies auf die Gespräche mit dem Kreiskommando aus dem Jahr 2016, welches das Projekt positiv beurteile, weil ansonsten das Vorhaben sicher auch bei der Regierung kein Grünes Licht bekommen hätte.

Zum Vorwurf Kurkowiaks, dass Auskünfte über Preis und Zuschuss „scheibchenweise“ eintrudelten, sah Sebastian Unger (CSU) die Schuld nicht bei der FFW Baumgarten, sondern bei anderen Stellen. Mit der Gegenstimme von Markus Kurkowiak wurde die Ausschreibung zum Kauf des Fahrzeugs schließlich ins Rennen geschickt.

Martin Hellerbrand

Rubriklistenbild: © Forster

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Die Heiliggeistgasse blüht auf
Freising – Die Heiliggeistgasse in Freising erlebt in diesem Jahr einen späten Frühling: Seit Montagvormittag sorgen sieben Bäume in orangfarbenen und roten Großkübeln …
Die Heiliggeistgasse blüht auf
Anlieger wollen keine Fahrradstraße
Vorreiter beziehungsweise Vorradler in punkto Fahrradfreundlichkeit sind in Eching die Grünen. Die erste Echinger Fahrradstraße, zu der die Hollerner Straße werden …
Anlieger wollen keine Fahrradstraße
„Mal schauen, ob und wann das kommt“
Die A 9 macht Lärm. Schweitenkirchen im Landkreis Pfaffenhofen soll als Pilotprojekt eine „mobile Lärmschutzwand“ bekommen. So hat es CSU-MdB Erich Irlstorfer verkündet …
„Mal schauen, ob und wann das kommt“

Kommentare