Treffen der Kinder- und Teeniegarden in Allershausen

Der Narren-Nachwuchs zeigt in Allershausen, was er kann

  • schließen

Sie waren perfekte Gastgeber: Celina I. und Florian II., das junge Prinzenpaar aus Allershausen, das am Samstag zahlreiche Nachwuchsgarden in der Ampertalhalle begrüßen konnte. Was für ein Fest!

Allershausen – „Holidays“ lautet das Motto der Ampertal-Garde Allershausen in der Faschingssaison 2017/2018. Sozusagen den ersten Urlaubstag verbrachten die jungen Tänzerinnen und das Prinzenpaar am Samstag in der Allershausener Mehrzweckhalle.

Acht Stunden dauerte der Tag, in dessen Verlauf sehr viele Nachwuchsformationen aus dem Landkreis und darüber hinaus zeigten, was sie für diese Faschingssaison einstudiert hatte – von bezaubernden Auftritten der ganz Kleinen wie den Little Dancers aus Wartenberg über zackige Gardemärsche der Kindergarden beispielsweise aus Oberschleißheim bis hin zu sehr beachtlichen, durchaus schon spektakulären Showdarbietungen der Teeniegarden wie der aus Kammerberg und Fahrenzhausen.

Es war bereits 21 Uhr, als die Gastgeber, also die Ampertalgarde, das Treffen der Nachwuchs-Narrhallesen mit ihrem Auftritt beendeten, nachdem sie es pünktlich um 13 Uhr mit dem Einmarsch und der Begrüßung der Gäste durch Celina I. und Florian II. eröffnet hatten. Damit die Tänzerinnen und Tänzer, die aus Attenkirchen, Freising, Karlsfeld, Eching, Langenbach, Steinkirchen, Haag in Oberbayern oder auch Velden angereist waren, vor und nach den Auftritten neue Kräfte sammeln konnten, war wie immer beim Kinder- und Teeniegardetreffen bestens für die Verpflegung gesorgt. Und deswegen war es auch für die mitgereisten und mitfiebernden Trainer, Mamas und Papas ein angenehmer Nachmittag und Abend in Allershausen.

Sie alle werden wohl gerne im nächsten Jahr wieder kommen, schauen, was die „Konkurrenz“ zu bieten hat, und das eigene Können unter Beweis stellen – auch wenn nicht jede Garde ein Funkenmariechen hat wie Sandra aus Oberschleißheim, deren tänzerische und sportliche Ausbildung schon fast Profistandard hatte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Freundin mehrmals brutal misshandelt
Im März verurteilte das Amtsgericht Freising einen Kundenbetreuer (36) wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten. Das …
Ex-Freundin mehrmals brutal misshandelt
Eine ausgezeichnete Schnapsidee
Es war eine Schnapsidee im wahrsten Sinne des Wortes. Und eine, die binnen zehn Jahren zu großen Erfolgen geführt hat. Die beiden vom Schusterhof in Fürholzen stammenden …
Eine ausgezeichnete Schnapsidee
Vor Tankstelle in Eching: Fünf Randalierer schlagen auf 38-Jährigen und seine Freundin ein
Zu einer üblen Schlägerei, bei der fünf Angreifer auf einen 38-jährigen Echinger losgingen, kam es in der Nacht zum Sonntag vor der Aral-Tankstelle in Eching (Landkreis …
Vor Tankstelle in Eching: Fünf Randalierer schlagen auf 38-Jährigen und seine Freundin ein
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare