Ebersberg

Neue Bildungschefin auf dem Domberg

Freising – Der Freisinger Domberg wird umgestaltet – und damit auch das Bildungszentrum der Erzdiözese im Kardinal-Döpfner-Haus (KDH).

Damit verbunden sind auch personelle Veränderungen: Die Aufgaben werden künftig auf zwei Schultern verteilt. Der bisherige Direktor des KDH, Monsignore Rainer Boeck (62), bleibt zuständig für den Tagungs- und Beherbergungsbetrieb auf dem Domberg sowie Rektor der Konkathedrale und Domkirche Mariä Geburt. Zudem gibt es seit gestern abend eine zweite Führungskraft: Claudia Pfrang (50) ist als neue Direktorin der Stiftung Bildungszentrum zuständig für Planung, Organisation und Durchführung des Bildungsprogramms im KDH sowie für die Konzeption und Durchführung von weiteren Bildungsangeboten im Erzbistum. Die promovierte Theologin Pfrang arbeitete zuletzt als Geschäftsführerin des Katholischen Kreisbildungswerks Ebersberg und wurde gestern Abend im Rahmen eines Empfangs auf dem Domberg in ihr neues Amt eingeführt.

Bereits im Herbst 2015 war beschlossen worden, dass im Zuge der Umgestaltung des Dombergs auch das Bildungszentrum der Erzdiözese neu aufgestellt wird: Die Stiftung Bildungszentrum wurde mit Wirkung zum 1. Januar von der Leitung des Tagungs- und Beherbergungsbetriebs entlastet. Er wird künftig von der Erzdiözese geführt. So könne sich die Bildungsstiftung mit ihrer neuen Chefin Claudia Pfrang ausschließlich auf die Entwicklung und Durchführung von Bildungsangeboten konzentrieren.

Die Stelle des dafür zuständigen Stiftungsdirektors war neu ausgeschrieben worden. Claudia Pfrang ist verheiratet und hat zwei Kinder (Bericht folgt).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Den Traum von einem Familiencafé in Moosburg möchte sich Andrea Baumann-Kaiser aus Wang erfüllen. Mit einem Crowdfunding-Projekt soll der finanzielle Grundstein gelegt …
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“
Für Familien benötigte Parzellen „Am Pfarranger“ hinter dem Pfarrheim sollen meistbietend versteigert werden. Das bringt Kirchenpfleger Hans Seibold in Rage.
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“
Entwarnung: Baden am Aquapark wieder bedenkenlos möglich
Gute Nachricht für Badefreunde im nördlichen Landkreis: Nach dem Feuerwehreinsatz am Dienstag haben die Behörden das Wasser des Aquaparks wieder freigegeben.
Entwarnung: Baden am Aquapark wieder bedenkenlos möglich
Windkraft: FDP bekommt bei Podiumsdiskussion in Nandlstadt starken Gegenwind
Nandlstadt - „Windkraft – Fluch oder Segen für die Hallertau?“, fragte man bei einer FDP-Veranstaltung. Geht man nach der Resonanz am Mittwoch, ist die Antwort der …
Windkraft: FDP bekommt bei Podiumsdiskussion in Nandlstadt starken Gegenwind

Kommentare