+
Musikalische Führungsperson: Matthias Fischer (2. v. r.) wurde am Mittwoch offiziell als neuer Leiter der Berufsschule Freising begrüßt. Mit dabei (v. l.): OB Tobias Eschenbacher, Maria Els (stellvertretende Regierungspräsidentin), Michael Waidgauser (Regierung von Oberbayern) und Landrat Josef Hauner.

Amtseinführung in Freising

Neuer Berufsschulleiter erhält zur Begrüßung ein Versprechen

Dirigent des Lehrerchors und selbst am Klavier: Matthias Fischer, der die Berufsschule Freising seit fünf Monaten Dienst am Mittwoch offiziell als Leiter der Berufsschule Freising eingeführt wurde, ist nicht nur pädagogisch, sondern auch musikalisch unterwegs. Bei seiner offiziellen Amtseinführung gab es für ihn erfreuliche Töne zu hören.

Seit fast einem halben Jahr ist Matthias Fischer bereits im Dienst an der Wippenhauser Straße. Ingrid Link, seine Stellvertreterin, konnte deshalb am Mittwoch bei der offiziellen Amtseinführung im Namen des Kollegiums durchaus schon beurteilen, dass „es Freude macht, neben dir und mit dir zu arbeiten“. Und auch Fischer selbst zog bereits ein erstes Resümee. Er staune immer wieder aufs Neue, mit welchem Engagement und Elan die Lehrer hier zu Gange seien, und was da alles auf die Beine gestellt werde. Ihm sei klar geworden, dass hier gerne gearbeitet werde, dass man die Herausforderungen gemeinsam stemmen wolle. „Geradezu paradiesische Zustände – könnte man meinen“, sagte Fischer in seiner offiziellen Antrittsrede. Doch die gesellschaftlichen Herausforderungen seien groß, das duale Ausbildungssystem stehe unter Druck. Er als neuer Schulleiter habe sich die Maxime „Gemeinsam das richtige Maß finden“ gesetzt. Er wisse schon, dass das nicht nach Aufbruch und Neuanfang klinge. Das wäre aber auch gar nicht gerecht, denn: „Die Berufsschule Freising ist schon im Aufbruch.“

Und doch könnte und soll es zumindest baulich bald einen weiteren Aufbruch geben: Landrat Josef Hauner wiederholte in seinem Grußwort den „festen Willen“ des Landkreises, in rund drei Jahren mit dem Bau der neuen Berufsschule auf dem ehemaligen Hochschulsportplatz an der Wippenhauser Straße zu beginnen. Auch dort, so wünsche er es sich, solle die Berufsschule neben Fachwissen „Allgemein- und Herzensbildung“ vermitteln.

„Das richtige Maß zu finden“ – das sei laut der Personalratsvorsitzenden Monika Keil gerade in der Berufsschule schwer. Gelte es doch, hier 2450 Schüler jeden Alters, verschiedener Herkunft und ganz unterschiedlicher Vorbildung zu unterrichten.

Und während immer wieder der Lehrerchor unter Leitung von Fischer sang, nahm die Regierungsvizepräsidentin Maria Els die offizielle Amtseinführung vor: Trotz seines „jugendlichen Alters“ habe Fischer schon ein abwechslungsreiches Berufsleben hinter sich. Dass da noch Freizeit bleibe, in der der Gaimersheimer in seinem Heimatort als Organist und stellvertretender Kirchenchorleiter tätig sei, sei da fast schon verwunderlich, sagte Els. Sie hoffe, dass Fischer diese Tätigkeit weiterhin als Ausgleich zu einem fordernden Berufsleben ausübe. Und dann versprach sie noch etwas: „Der Neubau wird kommen, lieber Herr Fischer!“

Andreas Beschorner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die erste Freisinger Kapelle auf dem Volksfest: Die Lerchenfelder Blasmusik
48 Jahre ist es her, dass die erste Freisinger Kapelle auf dem Volksfest gespielt hat. Es war die Lerchenfelder Blasmusik - die heuer bei einem Standkonzert das …
Die erste Freisinger Kapelle auf dem Volksfest: Die Lerchenfelder Blasmusik
Für einen würdigen Tod
Ein wegweisender Schritt: Der Hospizverein Freising und die Spezialisierte Ambulante Palliativ-Versorgung (SAPV) haben sich in die Reihe der Unterzeichner der Charta zur …
Für einen würdigen Tod
Fußgänger geht über Straße - Autofahrer verprügelt ihn
Wegen einer absoluten Nichtigkeit hat ein 51-jähriger Autofahrer am Freitagmittag in Hallbergmoos einen 42-Jährigen angegriffen und ihm gleich mehrmals ins Gesicht …
Fußgänger geht über Straße - Autofahrer verprügelt ihn
Kuba liegt am Haager Baggerweiher
Es war ein perfekter Abend. Ein laues Lüftchen, glitzerndes Wasser, Sonnenuntergang und leidenschaftliche Latino-Klänge – das achte Sommerkonzert am Haager Weiher …
Kuba liegt am Haager Baggerweiher

Kommentare