1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising

Neuer Regisseur, alte Stärken

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

In Aktion: (v. l.) Martin Hierhager, Isabella Lachner, Franz Hierhager, Harald Hecher, Josef Geil, Verena Schuhbauer. nb
In Aktion: (v. l.) Martin Hierhager, Isabella Lachner, Franz Hierhager, Harald Hecher, Josef Geil, Verena Schuhbauer. nb

Giggenhausen - Als Chorleiter ist Hans Halbinger in Giggenhausen eine Institution. Doch heuer sucht er eine neue Herausforderung - als Regisseur des Theaterstücks „Katharina und das ewige Leben“.

Ab 16. März stehen die Maibaumfreunde heuer wieder auf der Bühne des „Metzgerwirts“. Das neue Stück dreht sich um einen heruntergekommenen Bauernhof, auf den eine neue Magd kommt. Diese sieht als einzige, dass der Teufel mit den Menschen sein Unwesen treibt. Harald Hecher spielt den Belzebub und muss in dieser Rolle von einer Sekunde auf die andere seine Laune verändern und dazu auch immer ausblenden, dass die anderen Leute auf dem Hof ihn nicht sehen können - außer eben der Magd. Diese gibt in dem eher selten aufgeführten Theaterstück von Jochen Wiltschko Verena Schuhbauer.

Die Maibaumfreunde stehen heuer mit insgesamt neun Schauspielern auf der Bühne. Darunter sind mit Martin und Franz Hierhager zwei Neulinge. Seit 2000 stand Hans Halbinger auch jedes Jahr auf der Bühne - bis zu seinem Wechsel auf den Regiestuhl. „Diese Aufgabe hat mich schon immer gereizt“, sagt er, „weil man da einen ganz anderen Blickwinkel hat.“ Die Maibaumfreunde sind bislang sehr glücklich mit ihrem Regisseur. Dieser bereut die weitere große Aufgabe neben dem Chor nicht: „Diese drei Monate nehme ich mir gern.“

Geplant sind heuer fünf Aufführungen: am Samstag, 16. März (20 Uhr), Sonntag, 17. (17 Uhr), Freitag, 22. (20 Uhr), Samstag, 23. (20 Uhr), und Sonntag, 24. März (20 Uhr). Die Maibaumfreunde weisen darauf hin, dass wegen dem Termin für den Bühnenabbau heuer definitiv keine Verlängerung möglich ist.

Der Vorverkauf beginnt am Samstag, 2. März. Ab da können die Karten beim „Metzgerwirt“ gekauft werden. Täglich außer Dienstag ab 11 Uhr.

Auch interessant

Kommentare