Neuer Service der Handwerkskammer

Beratung einmal im Monat vor Ort

Handwerker und Betriebsinhaber haben wirklich Anderes und Besseres zu tun als sich für ein Beratungsgespräch in der Handwerkskammer zwei Stunden lang im Stau nach München zu quälen. Aber nicht alle Probleme lassen sich per E-Mail oder Telefon besprechen. Die Lösung, wie sie gestern Kreishandwerksmeister Martin Reiter bei einer Pressekonferenz präsentierte: Neben Betriebsberater Christoph Molocher, der jeden Dienstag für Beratungen „von der Gründung bis zur Nachfolge“, wie er sagt, im Haus der Kreishandwerkerschaft in den Clemensängern präsent ist, werden ab April drei weitere Spezialisten der Handwerkskammer auf Anfrage zu bestimmten Terminen vor Ort sein.

Freising – 2848 Handwerksbetriebe gibt es derzeit im Landkreis Freising, berichtete Reiter. Schon lange gebe es den Wunsch, dass die Handwerksbetriebe vor Ort stärker unterstützt werden. Denn für Fahrten nach München zur Beratung gelte die Devise „Zeit ist Geld“. Reiter und seine Handwerkerkollegen freuen sich also, dass die Handwerkskammer München und Oberbayern jetzt auf diesen Wunsch reagiert hat. Drei Experten werden künftig ihre Dienste vor Ort in den Clemensängern (wenn erforderlich auch im Betrieb selbst) anbieten:

Holger Scheiding

Da ist zum einen Holger Scheiding, Rechtsberater bei der Handwerkskammer. Sein Metier sind Kauf-, Miet- und Pachtverträge, das Erb- und Familienrecht, Werkverträge, auch der Bereich des Wettbewerbs- und Urheberrechts, außerdem – und das werde immer wichtiger – das digitale Vertragsrecht – Prozess-, Insolvenz- und Vollstreckungsrecht nicht zu vergessen.

Hubert Bachmeier

Da ist zum anderen Michael Hadersdorfer, Experte in Fragen zu Sozialversicherungen, Krankenkasse und vor allem auch Rente, Erwerbsminderungsrente inklusive.

Und da ist zum dritten Hubert Bachmeier, Ausbildungsberater bei der Handwerkskammer. Sie alle werden also einmal im Monat, wenn sich Betriebe und Handwerker bei ihnen angemeldet haben, nach Freising kommen, um vor Ort den „direkten Draht“ zu knüpfen. Die möglichen Termine werden zehn Tage vorher angekündigt und sind auf der Homepage der Handwerkskammer nachzulesen.

Das Angebot, das kostenlos ist, sei besonders aus einem Grund „unschlagbar“, so Holger Drexel, der Hauptabteilungsleiter Beratung: „Wir verkaufen nichts. Wir informieren nur.“ Und zwar kompetent und jetzt auch in Freising.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schmerzvoller Verlust für Freising
„Wenn man so lange lebt wie ich, hat man wirklich Riesenglück“, sagte Ludwig Haberstetter an seinem 80. Geburtstag. Jetzt, im Alter von 82 Jahren, hat sein Herz zu …
Schmerzvoller Verlust für Freising
Frischer Wind in der Führungsriege
Führungswechsel beim Burschenverein Eching: Nach zwei Jahren gab Vorsitzender Florian Schönigen sein Amt ab. Neuer Chef ist nun Christian Weiß. Auch weitere Posten …
Frischer Wind in der Führungsriege
Haushalt: Ohne Schulen hätte der Landkreis Freising keine Schulden
Müsste man nicht ständig in die Schulen investieren, „wäre der Landkreis ganz schnell schuldenfrei“, sagt Landrat Josef Hauner. Doch man muss investieren. Viel sogar. …
Haushalt: Ohne Schulen hätte der Landkreis Freising keine Schulden
Aussteigen aus Stress und Hektik
„Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“: Ganz im Sinne des traditionellen Weihnachtslieds öffnet die Domstadt Freising auch heuer wieder im wahrsten Sinne des Wortes …
Aussteigen aus Stress und Hektik

Kommentare