Auf den neuen Standort stießen (v. l.) Thomas Mücke, Nanni Feller, Josef Lang und Helma Dietz an. foto: modern studio

Wegen Asam-Baustelle 

Neuer Standort für die Lady in Black

Freising – Die Statue „Lady in Black“ des Künstlers Josef Lang hat den Standort gewechselt.

War sie zunächst vor dem Alten Gefängnis gestanden, blickt sie nun im südlichen Bereich des Amtsgerichtsgartens in Richtung des Zugangs an der Amtsgerichtsgasse. Anlass des Besuchs sind die Baumaßnahmen hinter dem Asamgebäude: Auf den angestammten Platz am Dombergaufgang wird die Skulptur nach der Fertigstellung der Baumaßnahmen auch wieder zurückkehren.

Bei der Installation waren neben dem Künstler Josef Lang auch Helma Dietz und Thomas Mücke vom „Modern Studio“ sowie Nanni Feller von der Stadtheimatpflege Freising und Michael Schulze (Stadtplanungsamt, Koordination Innenstadtumbau) anwesend.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der A9: Lkw fährt auf Stauende auf - 14 Kilometer Stau
Zu einem Unfall kam es am Donnerstagnachmittag auf der A9 bei Allershausen. Ein leerer Tanklastzug ist auf ein Stauende aufgefahren. 
Unfall auf der A9: Lkw fährt auf Stauende auf - 14 Kilometer Stau
Entwarnung aufgrund einer Vermutung
Große Schaumteppiche auf dem Rufgraben zwischen Zolling und Thalham haben am Dienstag Spaziergänger in Alarmbereitschaft gebracht. Das Wasserwirtschaftsamt gab …
Entwarnung aufgrund einer Vermutung
56 neue Parkplätze für 600 Euro im Jahr
Für das Bürgerbegehren zur Umgestaltung des Plans zu spät, für den anstehenden Bürgerentscheid aber rechtzeitig: Durch einen Vertragsabschluss mit der Firma Clariant …
56 neue Parkplätze für 600 Euro im Jahr
Geplanter Bus-Halt nicht ohne Widerspruch
23 Maßnahmen umfasst die 2011 vom Stadtrat einstimmig beschlossene Innenstadtkonzeption. Die Nummer 7: eine Bushaltestelle an der Johannisstraße, also im Westen der …
Geplanter Bus-Halt nicht ohne Widerspruch

Kommentare