+
Die Krönung: Der Leiter von „Moosburg Marketing“, Christoph Hübner und Bürgermeisterin Anita Meinelt stellten am Freitag das Moosburger Christkindl 2016 vor: Lisa Osterloher.

Vorstellung im Rathaus

Neues Christkindl und ein neuer Umzug für Moosburgs Adventszeit

Moosburg - Seit wenigen Stunden steht fest: Lisa Osterloher ist das neue „Moosburger Christkindl“. Und es gibt noch weitere Neuigkeiten für die kommende Adventszeit.

Das Christkindl 2016 ist eine waschechte Moosburgerin. Sie heißt Lisa Osterloher, ist 25 Jahre alt und ein Spross der im Ort bekannten Familie Beubl. Osterloher, die am Freitag im Rathaus als Christkindl vorgestellt wurde, ist Gärtnerin in der Mühlbachgärnterei. Der Familienbetrieb ermögliche es ihr, die zeitintensive Rolle als Christkindl wahrzunehmen. Osterloher, die von Bürgermeisterin Anita Meinelt die Krone aufgesetzt bekam, ist es gewohnt, in Rollen zu schlüpfen: ist sie doch Mitglied der Schauspielgruppe „Bühne Moosburg“.

Arbeit hat das Christkindl indes genug während der Adventszeit in Moosburg. Bereits am Samstag, 26. November, wird es der Öffentlichkeit vorgestellt. Wie die Organisatoren verrieten, tritt das Christkindl diesmal um 16.30 Uhr auf dem „Plan“, auf einem Balkon nahe des Kastulusmünsters, in Erscheinung. Das Warten auf das Christkindl beginnt bereits um 15 Uhr – mit Schmankerln, Kinderpunsch und Glühwein.

Neu in diesem Jahr: der Märchen-Weihnachtsumzug

Die Bevölkerung darf sich heuer auf gut ein Dutzend Weihnachtsevents freuen. Darunter auch der 1. Moosburger Märchen-Weihnachtsumzug. Ein glamouröses Glanzlicht der Adventszeit, an dem die Moosburger Geschäftswelt am Samstag, 17. Dezember, maßgeblich beteiligt ist. Auch der BR wird vertreten sein, mit seiner Spendenaktion „Sternstunden“.

Apropos Geschäftswelt: Die Arbeitsgruppe „Weihnachtsmacher“ im Rathaus stellte zusammen mit Moosburg Marketing den „Lebendigen Adventskalender“ vor. Demnach soll ab dem 1. Advent jeden Tag ein Fenster aufgehen im Rathaus. Dahinter verbergen sich dann Geschäftsleute, die je nach Profession Märchenfiguren darstellen. Beispiel: Friseur und Rapunzel. Infos zum Christkindl und dem Moosburger Advent gibt es auf der Homepage der Moosburg Marketing eG oder auf der Facebook-Seite des Moosburger Advents

Alexander Fischer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Stadt dankt dem Lebensretter
Das Alkoholverbot auf Münchner Plätzen und Straßen war am 21. Januar dieses Jahres noch keine 24 Stunden alt, da hätte es beinahe den ersten Todesfall am Hauptbahnhof …
Die Stadt dankt dem Lebensretter
Musik-Talente und Infos zum Auftakt
Bereits zum fünften Mal veranstalten die Städtische Musikschule Freising und das Camerloher-Gymnasium den Freisinger Meisterkurs. Dazu gehört auch das Auftaktkonzert, …
Musik-Talente und Infos zum Auftakt
Wer muss, der kann – in der Kneipe nebenan
Wem’s künftig „pressiert“, wer dringend ein stilles Örtchen braucht in Neufahrn, der muss nicht mehr lange suchen. Die Gemeinde nimmt nämlich an der bundesweiten Aktion …
Wer muss, der kann – in der Kneipe nebenan
Stadtteilauto Freising feiert Jubiläum: Anfangs waren wir „Verrückte“
Der Verein Stadtteilauto feiert am Samstag, 23. September, sein 25-jähriges Bestehen in Freising. Im FT-Interview blicken der Vorsitzende des Vereins und einer der …
Stadtteilauto Freising feiert Jubiläum: Anfangs waren wir „Verrückte“

Kommentare