+
Stoßen auf die neue Praxis an: Seit Anfang Februar bietet Altavit Physiotherapie in Freising an. Das Team: (v. l.) Sandra Schmid, Inhaber Sebastian Geiger, Ulrike Wagner, Daniela Kowarzyk und Marina Bonik.

Therapieräume wurden eröffnet

Neues Physio-Angebot:  Eine der größten Praxen in Freising

Für jeden, der in Freising eine physiotherapeutische Behandlung braucht, besteht Hoffnung: Die Wartezeiten bis zum ersten Termin könnten sich verkürzen.

Freising – Wer schon mal eine physiotherapeutische Behandlung gebraucht hat, kennt das Problem: Kaum hat man ein Rezept vom Arzt bekommen, geht die Suche nach einem Therapeuten los. Häufig heißt es dann wochenlang warten, bis man den ersten Termin bekommt. Doch in Freising ist nun Besserung in Sicht. Am 1. Februar hat die Praxis der Altavit-Physiotherapie an der Unteren Hauptstraße 25 eröffnet.

Die Praxis wird mit 370 Quadratmetern zu den größten in Freising gehören. Die ehemaligen Flächen der Sparkasse wurden dafür entkernt und für den Bedarf der Physiotherapie komplett neu ausgebaut. Neben klassischen Therapiekabinen gibt es auch einen großzügigen Gymnastik- und Gerätebereich und besondere Angebote, zum Beispiel Skoliose-Therapie nach Schroth und eine therapeutische Kletterwand. Somit kann dort künftig das gesamte Behandlungsspektrum angeboten werden: Krankengymnastik (am Gerät), Manuelle Therapie, Lymphdrainagen, neurologische Physiotherapie, Massagen und vieles mehr. Auch Hausbesuche werden angeboten.

Die Altavit-Physiotherapie gehört zur Münchner PhysiOlympia-Gruppe, die seit 33 Jahren besteht und bereits acht weitere Praxen in München, Landshut, Regensburg und Dingolfing betreibt. Erfahrung bringen die Betreiber also mit – und auch einige langjährige Mitarbeiter, die bisher in München gearbeitet haben. Bis Jahresende werden mindestens fünf Therapeuten in der neuen Praxis arbeiten. Damit können künftig rund 300 zusätzliche Patienten versorgt werden.

ft

Kontakt

Untere Hauptstraße 25, 85354 Freising, Tel. (0 81 61) 5 19 43 51, freising@altavit.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pelikan „Isarbelle“ wieder in Freising: So nah hat ihn noch keiner vor die Linse bekommen
Es scheint ihm gut zu gefallen, hier im Landkreis Freising. Nachdem sich der aus dem Raritätenzoo bei Kufstein geflüchtete Pelikan Isarbelle zeitweilig in Landshut …
Pelikan „Isarbelle“ wieder in Freising: So nah hat ihn noch keiner vor die Linse bekommen
Irisches ,Hüpferl’ das i-Tüpferl
Ein musikalisches und kulinarisches Dankeschön für die Echinger und die ehrenamtlich Tätigen in Gemeinde und Gesellschaft stellt seit vielen Jahren das Neujahrskonzert …
Irisches ,Hüpferl’ das i-Tüpferl
Autofahrer kracht in Leitplanke, fährt davon – und vergisst etwas Wichtiges am Unfallort
Erst hatte er eine Begegnung mit einem Reh – dann mit der Polizei. Nach einem Unfall hinterließ ein 36 Jahre alter Mann aus Haag der Polizei eine unfreiwillige Einladung.
Autofahrer kracht in Leitplanke, fährt davon – und vergisst etwas Wichtiges am Unfallort
„Es kommt auf jeden an“: Auer Bürgermeister betont Notwendigkeit des Ehrenamts
Als Dankeschön veranstaltet der Markt Au seit einigen Jahren einen Neujahrsempfang für die vielen Ehrenamtlichen in der Gemeinde. Bürgermeister Karl Ecker betonte, dass …
„Es kommt auf jeden an“: Auer Bürgermeister betont Notwendigkeit des Ehrenamts

Kommentare