+
Spitzenleistungen erreichten Sandra Decker aus Ismaning (l.) und Julia Burglechner aus Neufahrn.

Abschlusszeugnisse an der FOS/BOS

Julia Burglechner Jahrgangsbeste

  • schließen

19 junge Menschen in 20 Klassen bekamen heuer die Abschlusszeugnisse der Fachober- und Berufsoberschule in Unterschleißheim (FOS/BOS) überreicht. Diesen zweiten Weg zum Hochschul-Zugang nutzen auch immer mehr Jugendliche aus den Gemeinden des Freisinger Landkreis-Südens. Gerade für Neufahrner und Echinger ist die Schule über die S-Bahn-Linie S 1 perfekt erreichbar.

Unterschleißheim - Bei den Spitzenleistungen waren Absolventen aus dem Landkreis Freising dabei. Als Jahrgangsbeste geehrt wurden bei der 13. Klasse (allgemeines Abitur) Sandra Decker (1,50; Wirtschaft), Tanja Hubrich (1,43; Gestaltung), Alexandra Käßl (1,54; Sozialwesen) und Maximilian Bachmaier (1,81; Technik). In der 12. Jahrgangsstufe waren Tamara Rudzki, Patrick Fraider (beide Schnitt 1,96; Ausbildungsrichtung Wirtschaft) und Florian Spohn (2,11; Technik) die Besten beim Fachabitur der Berufsoberschule.

Für das Fachabitur der Fachoberschule gab es Extrapreise für Julia Burglechner (1,30; Sozialwesen), Johann Müller (1,66; Wirtschaft), Ramona Zinn (1,70; Gestaltung) und Verena Wenzel (2,00; Technik). Julia Burglechner (18) aus Neufahrn war mit dem Notenschnitt von 1,3 die Gesamtbeste aller Schulabgänger. Sie verabschiedete sich lediglich in die Sommerferien und wird im September an der FOS/BOS die 13. Klasse besuchen, um das allgemeine Abitur zu machen, das dann die Türen zu allen Universitäten öffnet. „Ich möchte Wirtschaftspsychologie studieren und später in dem Aufsichtsrat eines großen Konzerns sitzen“, sagte Burglechner: „Gerne würde ich das bei einem der großen bayerischen Autokonzerne realisieren.“

Nico Bauer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

70 Jahre Kanzlei Huber-Wilhelm: „Ein Anwalt muss ein Gewissen haben“
Sie ist nicht nur die älteste Anwaltskanzlei in Freising, sondern auch eine der größten: die Kanzlei Huber-Wilhelm. Kürzlich feierte sie 70-jähriges Bestehen. Im …
70 Jahre Kanzlei Huber-Wilhelm: „Ein Anwalt muss ein Gewissen haben“
Zwei böse Überraschungen
Manfred Daniel ist wütend. Der Vorsitzende des Wasserzweckverbands Paunzhausen versteht die Welt nicht mehr: 70 000 Euro soll sein Verband für etwas zahlen, für das er …
Zwei böse Überraschungen
Die Stadt dankt dem Lebensretter
Das Alkoholverbot auf Münchner Plätzen und Straßen war am 21. Januar dieses Jahres noch keine 24 Stunden alt, da hätte es beinahe den ersten Todesfall am Hauptbahnhof …
Die Stadt dankt dem Lebensretter
Musik-Talente und Infos zum Auftakt
Bereits zum fünften Mal veranstalten die Städtische Musikschule Freising und das Camerloher-Gymnasium den Freisinger Meisterkurs. Dazu gehört auch das Auftaktkonzert, …
Musik-Talente und Infos zum Auftakt

Kommentare