picture alliance

Von Bus übersehen

Kradfahrer (16) schwerst verletzt

Neufahrn - Schwerste Verletzungen erlitt ein 16-jähriger Neufahrner, der von einem Linienbus übersehen wurde.

Der junge Mann war am Dienstag gegen 16 Uhr mit seinem Yamaha-Leichtkraftrad auf dem Neufahrner Galgenbachweg ortsauswärts unterwegs gewesen, als an der Kreuzung mit dem Kurt-Kittel-Ring ein entgegenkommender Linienbus nach links abbog und den Kradfahrer übersah. Das Motorrad prallte gegen die rechte Seite des Busses und schlitterte über die Fahrbahn.

Der Jugendliche rutschte unter den hinteren Bereich des Busses. Er musste von den Ersthelfern mittels eines Wagenhebers befreit werden und wurde nach Versorgung durch Feuerwehr und Rettungsdienst mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Der 16-Jährige erlitt Verletzungen im Kopfbereich und mehrere Frakturen, ist aber laut Polizei außer Lebensgefahr. 

An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 5000 Euro. Neben Rettungsdienst und Polizei war die Feuerwehr Neufahrn zur Bergung und Versorgung des Verletzten sowie zur Absperrung und Reinigung der Unfallstelle vor Ort. Der Kreuzungsbereich musste über eine Stunde Verkehr gesperrt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mauern: Lange Debatte um Vergabe von Bauplätzen in „Alpersdorf II“
Baugrund ist heiß begehrt. Wer also darf beim Verkauf im Baugebiet „Alpersdorf II“ überhaupt zuschlagen? Und können dabei auch Bauträger voll zum Zug kommen? Darüber …
Mauern: Lange Debatte um Vergabe von Bauplätzen in „Alpersdorf II“
Marktfest und Radltag: Dieses Wochenende führen alle Wege nach Au
Die Hallertauer dürfen sich am Wochenende auf die nächsten ereignisreichen Tage freuen. In Au steigt zum ersten Mal das Marktfest und in gleich vier Gemeinden starten …
Marktfest und Radltag: Dieses Wochenende führen alle Wege nach Au
Endlich Sitzgelegenheiten in den Pausenhöfen
Es wurde gebohrt, geschraubt, geschliffen und lasiert – eine Woche lang arbeiteten 41 Schüler der Jo-Mihaly-Mittelschule Hand in Hand. Hergestellt wurden Palettenmöbel, …
Endlich Sitzgelegenheiten in den Pausenhöfen
Theatervorstellung: Wenn der Krimi plötzlich urkomisch wird...
„Mord im Konfekt“: Das kurzweilige Kriminalstück aus der Feder ihrer Lehrerin Christine Steinwasser-Lingsminat hat die Schulspielgruppe der Wirtschaftsschule Freising …
Theatervorstellung: Wenn der Krimi plötzlich urkomisch wird...

Kommentare