Der 41-Jährige widersetzte sich

Neufahrn: Mann muss in der Zelle ausnüchtern - und zerbeißt den Alkotest

  • schließen

Offensichtlich betrunken war ein 41-jähriger Bulgare, der mit dem Fahrrad in Neufahrn unterwegs war. Eine Alkoholtest gestaltete sich dann schwierig.

Neufahrn - Am Dienstagabend wurde der 41-jährige Mann aus Bulgarien von einer Streife der PI Neufahrn kontrolliert. Der Grund: Er war betrunken auf seinem Fahrrad auf dem Parkplatz der Ludwig-Erhard-Straße 4a unterwegs und pöbelte Passanten an. Die Beamten wollten einen Alkoholtest durchführen - doch das war alles andere als einfach. Wie PI-Chef Hermann Eschenbecher berichtet, zerbiss er immer die Röhrchen, anstatt in das Gerät zu blasen. 

Der Mann leistete weiter Widerstand - und irgendwann mussten die Beamten ihn zu seinem „Glück“ zwingen. Nachdem ihm Blut abgenommen wurde, „hatte er Gelegenheit, sein Temperament in der Haftzelle zu zügeln“, schreibt Eschenbecher. In der Zwischenzeit wurde er mit klarerem Kopf wieder entlassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Freundin mehrmals brutal misshandelt
Im März verurteilte das Amtsgericht Freising einen Kundenbetreuer (36) wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten. Das …
Ex-Freundin mehrmals brutal misshandelt
Eine ausgezeichnete Schnapsidee
Es war eine Schnapsidee im wahrsten Sinne des Wortes. Und eine, die binnen zehn Jahren zu großen Erfolgen geführt hat. Die beiden vom Schusterhof in Fürholzen stammenden …
Eine ausgezeichnete Schnapsidee
Vor Tankstelle in Eching: Fünf Randalierer schlagen auf 38-Jährigen und seine Freundin ein
Zu einer üblen Schlägerei, bei der fünf Angreifer auf einen 38-jährigen Echinger losgingen, kam es in der Nacht zum Sonntag vor der Aral-Tankstelle in Eching (Landkreis …
Vor Tankstelle in Eching: Fünf Randalierer schlagen auf 38-Jährigen und seine Freundin ein
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare