Roller und Rausch

17-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Neufahrn - Da hat ein 17-Jähriger aus Neufahrn seinen Roller zwar auffrisiert. Der Polizei konnte er mit dem Fahrzeug dennoch nicht entkommen.

Am Donnerstag gegen 23.45 Uhr wollte eine Streife der PI Neufahrn den jungen Mann am Keltenweg in Neufahrn kontrollieren. Der flüchtete zunächst über einen Fußweg, wurde aber schließlich doch zum Stoppen gezwungen. Selbst als ihn einer der Beamten festhielt, wollte er noch weiterfahren, kollidierte dabei aber mit einem abgestellten Container. Erst als es dem Polizisten gelang, den Gasgriff zurückzudrehen, war die Fahrt beendet. Schließlich versuchte der Jugendliche noch, zu Fuß zu flüchten, doch die Beamten brachten ihn zu Boden. Der 17-Jährige räumte daraufhin ein, dass er seinen Roller schneller gemacht habe – auf ein Niveau, für das er keinen Führerschein besaß. Bei näherem Hinsehen stellten die Beamten auch noch drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein entsprechender Test bestätigte den Verdacht. Der Roller wurde sichergestellt, der Fahrer muss mit mehreren Verfahren rechnen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Den Traum von einem Familiencafé in Moosburg möchte sich Andrea Baumann-Kaiser aus Wang erfüllen. Mit einem Crowdfunding-Projekt soll der finanzielle Grundstein gelegt …
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“
Für Familien benötigte Parzellen „Am Pfarranger“ hinter dem Pfarrheim sollen meistbietend versteigert werden. Das bringt Kirchenpfleger Hans Seibold in Rage.
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“
Entwarnung: Baden am Aquapark wieder bedenkenlos möglich
Gute Nachricht für Badefreunde im nördlichen Landkreis: Nach dem Feuerwehreinsatz am Dienstag haben die Behörden das Wasser des Aquaparks wieder freigegeben.
Entwarnung: Baden am Aquapark wieder bedenkenlos möglich
Windkraft: FDP bekommt bei Podiumsdiskussion in Nandlstadt starken Gegenwind
Nandlstadt - „Windkraft – Fluch oder Segen für die Hallertau?“, fragte man bei einer FDP-Veranstaltung. Geht man nach der Resonanz am Mittwoch, ist die Antwort der …
Windkraft: FDP bekommt bei Podiumsdiskussion in Nandlstadt starken Gegenwind

Kommentare