Symbolfoto Polizei
+
Die Polizei fahndete vergeblich nach den Steinwerfern.

Polizei fahndet vergeblich nach den Tätern

Beinahe-Katastrophe: Jugendliche werfen Stein von Neufahrner Autobahnbrücke - und treffen Pkw

Das hätte mit einer Katstrophe enden können: Jugendliche warfen von einer Autobahnbrücke der A 92 Steine auf ein fahrendes Auto - und trafen.

Neufahrn - Böse Überraschung: Am Sonntagnachmittag gegen 13.30 Uhr wurde aus einer Gruppe von Jugendlichen heraus von der Autobahnbrücke über die A 92 (zwischen Freising-Süd und Eching-Ost) am Moosmühlenweg in Neufahrn ein Stein auf einen auf der Autobahn fahrenden Mercedes geworfen. Dabei bekam die Frontscheibe des Pkw einen Riss. Der Schaden beläuft sich laut Verkehrspolizei Freising auf 300 Euro. Verletzt wurde niemand. Trotz einer umfangreichen Fahndungsaktion konnte der Täter nicht gefunden werden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können. Diese können sich bei der VPI Freising unter Tel. (0 81 61) 95 20 oder jeder anderen Dienststelle melden.  

Ebenfalls interessant: Lkw kippt in Kieswerk zur Seite: Fahrer eingequetscht - Lebensgefahr

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Freising-Newsletter

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare