1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Neufahrn

Als Ideengeber in Neufahrn und Eching schon so manches angestoßen: ÖDP zieht Bilanz

Erstellt:

Kommentare

Das Bild zeigt von links: Markus Hiereth (Schriftführer), Florian Pflügler (stellv. Ortsvorsitzender), Brigitte Höller (Beisitzerin), Felix Bergauer (Ortsvorsitzender), Alex Krimmer (stellv. Ortsvorsitzender) und Susanne Rauschmayr (Ortsvorsitzende).
Zwei Gemeinden, ein Ortsverband: (v. l) Markus Hiereth (Schriftführer), Florian Pflügler (stellv. Ortsvorsitzender), Brigitte Höller (Beisitzerin), Felix Bergauer (Ortsvorsitzender), Alex Krimmer (stellv. Ortsvorsitzender) und Susanne Rauschmayr (Ortsvorsitzende). © ÖDP

Sie ist zahlenmäßig eher eine kleine Kraft: die ÖDP. Aber ihre Vertreter in den Gemeinderäten Neufahrn und Eching sehen sich als Ideengeber.

Neufahrn/Eching – Neufahrns Verkehrsreferent Florian Pflügler berichtete im Rahmen der Jahreshauptversammlung davon, wie zuletzt wesentliche Verbesserungen im ÖPNV, vor allem bei den Buslinien, erreicht worden seien – teilweise trotz langen Kampfs. Alle diese Verbindungen – von der Linie 690 über die 692 bis zur 694 – seien im Wesentlichen von ihm auf den Weg beziehungsweise ins Rollen gebracht worden, noch bevor 2019 die Stelle des neuen, hauptamtlichen Verkehrsreferenten der Gemeinde besetzt worden sei. Zudem schilderte Pflügler Aktivitäten und Vorhaben in Sachen Radverkehr – neue Fahrradabstellplätze am Bahnhof inklusive.

Aus dem Gemeinderat

Danach fasste Alex Krimmer die Geschehnisse der eineinhalb Jahre zusammen, seitdem er als Nachrücker für Bertram Böhm in den Gemeinderat Eching gekommen war. Diverse Anträge – häufig angestoßen von der ÖDP – seien von der Ausschussgemeinschaft eingebracht worden – unter anderem zur Gemeinwohlökonomie, zur Förderung von Solaranlagen, zu einer Standort- und Potenzialanalyse für Windkraftnutzung, zu einer pestizidfreien Gemeinde, zu Dogstations und zu ÖPNV-Verbesserungen.

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Um beide Orte gleichberechtigt im Vorstand des Ortsvereins repräsentiert zu haben, einigte man sich darauf, bei den Neuwahlen eine Doppelspitze ins Amt zu hieven: Felix Bergauer (Neufahrn) und Susanne Rauschmayr (Eching) heißt das neue Führungsduo der ÖDP, ihre Stellvertreter sind die Gemeinderäte Pflügler und Krimmer, Schriftführer ist Markus Hiereth, die Beisitzer heißen Brigitte Höller und Simon Wankner.

Die Themenschwerpunkte

Folgende Themenschwerpunkte haben sich die Ortsvorsitzenden vorgenommen: In Neufahrn sollen neben Verbesserungen im ÖPNV und im Fahrradverkehr die Gewerbesteuereinnahmen durch Ansiedlung von Gewerbe unter dem Nachhaltigkeitssiegel erhöht werden. Stichwort: Green Campus. Auch in Eching spielt der ÖPNV für die ÖDP eine wichtige Rolle. Darüber hinaus möchte man die Bemühungen um Wind- und Solarkraft vorantreiben und das Thema Gemeinwohlökonomie bekannt machen. Gerade in der aktuellen Situation zeige sich, dass Wirtschaft nur zukunftsfähig ist, wenn sie dem Gemeinwohl verpflichtet ist und auf ökologische Grundlagen achte statt auf Gewinnmaximierung.  

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Freising finden Sie auf Merkur.de/Freising.

Auch interessant

Kommentare