1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Neufahrn

Nach dem Wechsel will er‘s wissen: Norbert Manhart (FW) will Neufahrns neuer Bürgermeister werden

Erstellt:

Von: Wolfgang Schnetz

Kommentare

Die Freien Wähler Neufahrn schicken Norbert Manhart (50) ins Bürgermeister-Rennen. Er  ist erst im Oktober 2018 von den Grünen ins FW-Lager gewechselt.

Neufahrn –  Eingeladen waren zu der Vorstellung alle Mitglieder des Neufahrner Ortsverbands, von denen auch einige als Listenkandidaten zur Kommunalwahl 2020 antreten werden, wie FW-Pressesprecher Bodo Pfeiffer schreibt: „Norbert Manhart stellte sich als vorausschauender, realitätsnaher, heimatverbundener, ökonomisch und ökologisch denkender und handelnder Mensch vor. „Die öffentliche Aufstellungsversammlung, in deren Rahmen Norbert Manhart auf durch die Mitglieder des Ortsverbandes als Kandidat bestätigt wird, folgt am 12. September“, erläutert der FW-Vorsitzende Manfred Holzer.

Fraktionssprecher Josef Eschlwech ergänzt: „Mit dem Wechsel von Norbert Manhart zu uns in die Fraktion haben wir einen hervorragenden Kommunalpolitiker hinzugewonnen. Somit ist es absolut nachvollziehbar, dass wir, die Fraktion und der Vorstand, ihn gefragt haben, ob er es sich vorstellen könnte unser Kandidat für das Bürgermeisteramt sein zu wollen.“

Hervorragende Kandidatenliste

Norbert Manhart bedankte sich für das ihm durch Vorstand und Fraktion entgegen gebrachte Vertrauen. Er sieht es als Ehre an, „eine hervorragende Kandidatenliste für die kommende Kommunalwahl 2020 als Bürgermeisterkandidat anführen zu dürfen.“ 

Lesen Sie auch: Caven und Manhart wechseln in FW-Fraktion

Auch interessant

Kommentare