+
Keine Mühen gescheut haben (v. l.) Architekt Stefan Wagner, MdL Johannes Becher, Bürgermeister Franz Heilmeier, BRK-Kreisgeschäftsführer Albert Söhl und Bauamtsleiter Michael Schöfer beim Spatenstich am Keltenweg.

Pilotprojekt in Sachen Personalanwerbung

Richtfest in Neufahrn: Dort entsteht eine Kinderkrippe – und zehn Wohnungen

Es ist die erste Kita in Neufahrn, die Wohnungen vorsieht. Mit der Kinderkrippe am Keltenweg will die Gemeinde der Personalnot ein Schnippchen schlagen.

Neufahrn – Es ist die erste Kita in Neufahrn, die Wohnungen vorsieht. Mit der Kinderkrippe am Keltenweg will die Gemeinde der Personalnot ein Schnippchen schlagen. Insgesamt zehn Wohnungen sind in der viergruppigen Einrichtung vorgesehen. Bei dem Wohnungsmangel, der in der Region herrscht, sicher ein Argument, in Neufahrn eine Stelle anzunehmen. Beim Spatenstich war der zusätzliche Anreiz, den man damit schafft, jedenfalls Thema.

Vor allem, dass es so viele Wohnungen geworden sind, freute die Beteiligten. Albert Söhl, Kreisgeschäftsführer beim BRK, das die Trägerschaft übernimmt, hob die Personalwohnungen ebenso hervor wie Architekt Stefan Wagner. Die große Anzahl führte der Bürgermeister auch und gerade auf ein Förderprogramm zurück, das den Ausschlag gegeben habe, gleich zehn statt der ursprünglich geplanten fünf oder sechs Wohnungen in der neuen Kinderkrippe zu installieren.

Das Pilotprojekt in Sachen Personalanwerbung kostet die Gemeinde insgesamt 4,6 Millionen Euro. Der Bedarf an Kinderbetreuung im Ort steigt. Die Zeit drängt, weshalb Heilmeier auch in Richtung Wagner blickte, als er die Hoffnung äußerte, dass die Kita am Keltenweg 2020 bezugsfertig sein soll.

Lesen Sie auch: Kita-Krise in Neufahrn: Bis zu 100 Kinder könnten bis Herbst „auf der Straße stehen“

Die Planungen für die direkt neben dem Kindergarten am Keltenweg, auf einem ehemaligen Fußballtrainingsplatz gelegene Kinderkrippe laufen bereits seit 2016. Das Grundstück hatte zuletzt eine gewisse Berühmtheit erlangt, weil der Landkreis Freising darauf eine Traglufthalle für Asylbewerber errichten hat lassen, die nie in Betrieb gegangen ist.Alexander Fischer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz an der Isar: Retter suchen Wasser nach vermisster Person ab
Ein massives Aufgebot an Rettern hat die Isar nördlich von München nach einer vermissten Person abgesucht. Sie tauchte offenbar bei Ismaning unter.
Großeinsatz an der Isar: Retter suchen Wasser nach vermisster Person ab
Auf der Überholspur: In Freising findet ein Teil der Roboter-Weltolympiade statt
Am Josef-Hofmiller-Gymnasium in Freising wird die Aula zur Arena: Dort findet der Regionalentscheid zur World Robot Olympiad statt. 
Auf der Überholspur: In Freising findet ein Teil der Roboter-Weltolympiade statt
Hochwasser-Ticker Kreis Freising: Grundwasser gefährdet Keller, Isar steigt wieder
Braune Fluten wälzten sich am Dienstag durch den Landkreis Freising. Am Abend zwang das Hochwasser die Feuerwehr zum Handeln.
Hochwasser-Ticker Kreis Freising: Grundwasser gefährdet Keller, Isar steigt wieder
Dramatischer Einsatz in Freising und Moosburg: Erinnerungen an Pfingsthochwasser vor 20 Jahren
Beim aktuellen Isar-Pegel werden Erinnerungen an das Pfingsthochwasser wach, das sich derzeit exakt zum 20. Mal jährt. Nur: Damals war alles viel dramatischer.
Dramatischer Einsatz in Freising und Moosburg: Erinnerungen an Pfingsthochwasser vor 20 Jahren

Kommentare