Ein Rettungswagen.
+
Der Rettungsdienst versorgte den schwer verletzten Mann, doch die Reanimationsversuche schlugen fehl.

Kripo ermittelt

Tödliches Unglück: Landwirt stürzt neun Meter in die Tiefe

  • Magdalena Höcherl
    vonMagdalena Höcherl
    schließen

Tragischer Unfall in Giggenhausen (Kreis Freising): Ein Landwirt ist vom Dach einer Gerätehalle gestürzt und tödlich verunglückt.

Giggenhausen - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Neufahrner Ortsteil Giggenhausen ereignete sich am Montagnachmittag ein tödlicher Unfall. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord berichtet, führte ein Landwirt auf dem Dach seiner Gerätehalle Arbeiten aus. Dabei brach der 75-Jährige durch das Eternitdach und stürzte etwa neun Meter in die Tiefe.

Mann verstirbt an Unfallstelle

Seine Frau verständigte den Rettungsdienst, doch die Reanimationsversuche der Einsatzkräfte schlugen fehl. An den Folgen seiner schweren Verletzungen starb der Mann noch an der Unglücksstelle. Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise auf ein Fremdverschulden haben sich nicht ergeben, teilt die Polizei mit.

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare