Schwerer Verkehrsunfall in Neufahrn

28-Jähriger Motorradfahrer stirbt

  • schließen

Neufahrn - Eine junge Frau aus München hat am späten Freitagnachmittag einen Motorradfahrer beim Abbiegen übersehen. Der 28-Jährige überlebte den Unfall nicht. Die Pkw-Lenkerin gab an, der Motorradfahrer sei viel zu schnell unterwegs gewesen. Laut  Polizeipräsidium Oberbayern wird dies nun ein von der Staatsanwaltschaft eingesetzter Gutachter klären.

Der schreckliche Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr. Eine 22-jährige Münchnerin fuhr mit ihrem A-Klasse-Mercedes auf der Echinger Straße ortseinwärts und wollte nach links in den Samweg abbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr ein 28-Jähriger Motorradfahrer auf der Echinger Straße in entgegengesetzter Richtung.  Als die junge Frau abbog, leitete der 28-jährige Motorradfahrer aus Neufahrn noch eine Vollbremsung ein, stürzte dabei und prallte in die Beifahrerseite des Pkw. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen dabei erlittenen schweren Verletzungen.

Er trug Helm und Handschuhe, sonst aber keine Schutzkleidung. Die Mercedes-Fahrerin gab an, dass der Krad-Fahrer zu schnell unterwegs gewesen sei. Dies muss jetzt der von der Staatsanwaltschaft eingeschaltete Gutachter klären. Der Schaden am Mercedes beträgt rund 5000 Euro, am Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

An der Unfallstelle sammelten sich in kurzer Zeit rund 200 Schaulustige sowie Bekannte und Verwandte des verunglückten Motorradfahrers. Nur durch die massive Unterstützung weiterer Streifen sowie einer Gruppe der Bereitschaftspolizei konnte die Unfallaufnahme störungsfrei durchgeführt werden.

Die Neufahrner Ortsdurchfahrt war mehr als drei Stunden komplett gesperrt. Neben den Rettungskräften war das Kriseninterventionsteam (KIT) zur Betreuung der Unfallfahrerin und der Angehörigen sowie die Feuerwehr Neufahrn mit 40 Einsatzkräften zur Absperrung, Ausleuchtung und Fahrbahnreinigung eingesetzt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bemerkenswerter Einsatz
Einige Mitglieder des Arbeitskreises für Außen- und Sicherheitspolitik (ASP) der CSU Freising besuchten kürzlich das Bayerische Rote Kreuz. Der Zugführer der …
Bemerkenswerter Einsatz
46 Brummis und ihre Fahrer unter die Lupe genommen
Nachdem sich Bayerns Innenminister Joachim Herrmann an der neu eingerichteten Kontrollstelle für Lkw vor Ort ein Bild gemacht hatte (wir berichteten), legte die Polizei …
46 Brummis und ihre Fahrer unter die Lupe genommen
Moosburger bei Jauch: „So einen Klugscheißer hatten wir schon lang nicht mehr“
Sein Lebenstraum hat sich erfüllt: Heinrich Röhrl (68) aus Moosburg war als Kandidat bei „Wer wird Millionär“. Dort räumte er nicht nur 125.000 Euro ab, sondern auch …
Moosburger bei Jauch: „So einen Klugscheißer hatten wir schon lang nicht mehr“
20 Fragen an Bundestagskandidat Thomas Neudert (FDP)
Die Bundestagskandidaten des Wahlkreises Freising/Pfaffenhofen haben ein Ziel: Sie wollen nach Berlin. Das FT stellt Ihnen, liebe Leser, nach und nach die Kandidaten …
20 Fragen an Bundestagskandidat Thomas Neudert (FDP)

Kommentare