1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Neufahrn

Jubel via Facebook: Marc Bosch ist Bürgermeisterkandidat für Neufahrn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Will nicht nur spielen: Marc Bosch kündigte seinen Facebookfreunden an: „Jetzt werd’ ma Bürgermeister!“ © ft

Nun ist es offiziell: Marc Bosch hat die Unterschriften erreicht und darf für das Bürgermeisteramt kandidieren. In Neufahrn gibt es somit sechs Bewerber.

Neufahrn – Sacko angezogen, die grüne Brille kurz abgesetzt, denn der Neufahrner Bürgermeisterkandidat in spe, Marc Bosch, hatte am Freitagmittag seinen Facebookfreunden via Videoclip etwas zu berichten: „Wir haben über 200 Unterschriften und sind damit zur Wahl zugelassen.“

„Jetzt bin ich natürlich überglücklich“

Damit ging eine tage- oder sogar wochenlange Zitterpartie zu Ende. 190 Unterschriften hatte Bosch für sich und seine Wählergruppe „Bosch als Bürgermeister“ gebraucht, nur noch wenige Tage blieben ihm Zeit. „Jetzt bin ich natürlich überglücklich, dass es geklappt hat“, erzählte er am Freitag dem Tagblatt. Die Leute auf der Straße hätten ihm viel versprochen, letztlich sei die Unterschriftenabgabe aber doch mit etwas Zeitaufwand verbunden gewesen. Und da verliere der eine oder andere vielleicht schnell die Geduld. Was man außerdem nicht vergessen dürfe: „Für mich ist das wichtig, für alle anderen nur Nebensache“, so Bosch.

210 Unterschriften

210 Unterschriften waren es, die bis Freitagmittag im Rathaus für Marc Bosch abgegeben wurden. Da kann er es sogar verschmerzen, dass die Stimme einer Engländerin wieder gestrichen werden muss. Der Brexit macht auch vor der Kommunalpolitik nicht Halt. ft

Alle Infos über die Kommunalwahl 2020 in allen Gemeinden finden Sie in unserem großen Überblicks-Artikel und im Themenkanal Kommunalwahl im Landkreis Freising.

Auch interessant

Kommentare