Geringer Sachschaden

Kurz am Stopschild abgelenkt - Fahrradfahrer nach Zusammenstoß verletzt ins Klinikum

  • schließen

Neufahrn - Zu einem schweren Unfall mit einem Fahrradfahrer kam es am Sonntagmittag in Neufahrn. Ursache war, dass der Fahrer an einem Stopschild kurz abgelenkt wurde.

Am Sonntagmittag gegen 13 Uhr wollte ein 48-Jähriger aus dem südlichen Landkreis mit seinem VW aus der Albert-Schweitzer-Straße in die kreuzende Grünecker Straße einfahren. Er hielt zwar an dem dort befindlichen Stopschild an der zugehörigen Haltelinie an, war aber kurz abgelenkt und rollte leicht über diese Haltelinie in die bevorrechtigte Straße ein. Ein dort fahrender 45-jähriger Radler aus Freising fuhr deshalb gegen die vordere Stoßstange des VW und stürzte schwer. Mit mehreren Prellungen und einer Gehirnerschütterung wurde er mit einem Rettungswagen ins Klinikum Freising gebracht. Der Sachschaden beträgt zirka 1500 Euro, wobei 500 Euro auf das Fahrrad entfallen (Vorderreifen verbogen, Rahmen verkratzt).

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
In einem Lagerhaus in Eching ist ein Mann nach einem Sturz von einer Laderampe gestorben.
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
Vier Monate früher als geplant
Vier Monate früher als geplant hat vor wenigen Tagen die Autobahndirektion Südbayern die erweiterte und komplett neu gestaltete Rastanlage Fürholzen-Ost an der A 9 …
Vier Monate früher als geplant
Valentin aus Moosburg
Valentin erblickte im Klinikum Landshut-Achdorf das Licht der Welt, 53 Zentimeter groß und 3510 Gramm schwer. Die Eltern Martin und Christine Kraus aus Moosburg sowie …
Valentin aus Moosburg
Mit dem Fahrrad gegen die Krankheit SMA
Spinale Muskelatrophie ist eine seltene Krankheit, die meist eine schwere körperliche Behinderung oder sogar den Tod mit sich bringt. Ein betroffener Vater hat sich …
Mit dem Fahrrad gegen die Krankheit SMA

Kommentare