Rasen zerstört

Im Mercedes: 24-Jähriger driftet über Fußballplatz und Liegewiese

  • schließen

Neufahrn - Rasen auf Rasen, das passt gut zusammen - dachte sich wohl ein 24-Jähriger, als er auf einem Fußballplatz und einer Liegewiese mit seinem Mercedes herumdriftete. Bis die Polizei kam.

Schnell, aber nicht besonders hell war ein 24-Jähriger, der am Freitagnachmittag in einem Mercedes durch Neufahrn brauste. Das geht jedenfalls aus dem Bericht der örtlichen Polizei hervor. 

Gegen 17.20 Uhr erreichte die Beamten eine Meldung über ein Fahrzeug, das auf einem Fußballplatz herumdriften würde. Beim Fußballplatz des TSV Neufahrn am Käthe-Winkelmann-Platz 4 fanden die Polizisten schließlich einen durch mehrere Reifenspuren zerstörten Rasen vor. Abgesehen von den braunen Furchen im Gras fehlte vom Täter jede Spur. Zunächst jedenfalls.

Er raste auch über die Mühlsee-Liegewiesen

Denn aufgrund der Zeugenhinweise konnte der Täter schon kurz darauf ermittelt werden: Ein 24-Jähriger aus Neufahrn hatte mit seiner Mercedes C-Klasse mehrere Runden auf dem Rasen gedreht. Doch das war noch nicht alles: Kurz zuvor, ab 15.20 Uhr, wurden auch die Liegewiesen an den Mühlseen in Neufahrn durch Reifenspuren beschädigt. Und auch hierfür konnte der 24-Jährige mit seinem Benz als Täter festgestellt werden. 

Die genauen Schadenshöhen sind noch nicht bekannt, teilt die Polizei mit. Sicher ist jedoch: Den übermütigen Fahrer erwarten nun zwei Anzeigen wegen Sachbeschädigung.

Rubriklistenbild: © Montage: Forster/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwer verletzt: Neufahrner stürzt mit Motorrad
Schwerverletzt wurde am Freitag ein Neufahrner (52). Er stürzte mit seinem Motorrad auf der Erdinger Straße in Neufinsing (Kreis Erding).
Schwer verletzt: Neufahrner stürzt mit Motorrad
„Eine konstante Größe“
Als Erfolgsgeschichte haben die Echinger Sozialdemokraten mit rund 150 Gästen ihr 70-jähriges Jubiläum im Echinger Bürgerhaus gefeiert. In einer kurzweiligen Mischung …
„Eine konstante Größe“
Donnerwetter am Anfang, Hammerschlag zum Schluss
Einen aufschlussreichen Bildervortrag über das Leben und Wirken von Martin Luther veranstaltete anlässlich des diesjährigen Reformationsjubiläums die Katholische …
Donnerwetter am Anfang, Hammerschlag zum Schluss
Den Menschen immer etwas mitgegeben
75 Jahre und schon ein bisschen müde. Deshalb beendet Rolf Lübkert jetzt seine Prädikantentätigkeit im evangelischen Dekanat. Unter großer Anteilnahme seiner „Schäfchen“ …
Den Menschen immer etwas mitgegeben

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare