Blick auf den Neufahrner S-Bahnhof mit Bahnhofsvorplatz
+
Öfter mal was Neues: Die Bahn plant für den Bahnhof Neufahrn einige Maßnahmen, unter anderem den Austausch der Beleuchtung. Anzeigetafeln stehen auf der „Wunschliste“.

MdL Johannes Becher hat beim DB-Konzernbeauftragten nachgefragt

Neue Ausstattung für Neufahrner S-Bahnhof - Anzeigetafeln immerhin auf „Wunschliste“

Am Neufahrner Bahnhof tut sich was - noch in diesem Monat. Unter anderem wird die Beleuchtung ausgetauscht, wie MdL Johannes Becher erfuhr.

Neufahrn – Bereits bis Mitte März sollen die Ausstattungselemente am Neufahrner Bahnhof komplett erneuert werden. Zudem ist ein Austausch der LED-Beleuchtung zur Erhöhung des Sicherheitsempfindens für das laufende Jahr in Planung. Das teilte der Konzernbeauftragte der Deutschen Bahn, Klaus-Dieter Josel, auf Anfrage des Landtagsabgeordneten Johannes Becher (Grüne) mit.

„Weitere Ergänzungen von Anzeigetafeln auf den Bahnsteigen und Zugängen zu den Personenunterführungen erachtet die DB ebenfalls als sinnvoll. Derzeit sehe sie dafür zwar keine Finanzierungsmöglichkeiten, die Maßnahmen stünden aber auf der ,Wunschliste’“, hat Becher von Josel erfahren, wie er nun in einer Pressemitteilung kundtat.

Das Empfangsgebäude steht noch immer leer

Becher freut sich, „dass sich für den S-Bahnhalt zeitnahe Verbesserungen ergeben“, er betonte aber auch, dass das Empfangsgebäude des Bahnhofs noch immer leer steht: „Hierfür braucht es noch kreative Ideen für eine sinnvolle Nachnutzung. Ich bin mir aber sicher, dass die Bürger gemeinsam mit der Kommune da noch eine gute Lösung finden!“

Bei der Bahn bedankte sich Johannes Becher ausdrücklich für die schnelle Rückmeldung und gab dem Konzernbeauftragten noch einen Vorschlag mit, der aus mehreren Kommunen des Landkreises an ihn herangetragen worden war: „So wie der Konzernbeauftragte für Landtagsabgeordnete als Ansprechpartner für Anliegen rund um die DB zur Verfügung steht, wäre eine Art ‚Kommunallotse’ als Ansprechpartner speziell für die Kommunen wünschenswert. So könnten die Fragen und Anliegen in Zukunft zeitnah und direkt geklärt werden.“

ft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare