1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Neufahrn

Neuer Chef für die Neufahrner Polizei

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Übergibt den Stab: Neufahrns Polizeichef Hermann Eschenbecher (l.) wechselt für ein halbes Jahr zum Polizeipräsidium Oberbayern Nord. In dieser Zeit übernimmt Johannes Lang die Geschäfte.

Wechsel in der Dienststelle: Inspektionsleiter Hermann Eschenbecher wechselt für ein halbes Jahr zum Polizeipräsidium Oberbayern Nord. Die Leitung der Neufahrner Inspektion übernimmt in dieser Zeit Polizeihauptkommissar Johannes Lang.

NeufahrnZum 1. April wechselt Neufahrns Polizeichef Hermann Eschenbecher für sechs Monate nach Ingolstadt. Dort sitzt das Polizeipräsidiums Oberbayern Nord, wo Eschenbecher mit der Leitung eines Projekts aus dem Bereich Organisation, Dienstbetrieb, Fortbildung und Controlling betraut wird, heißt es in einer Pressemitteilung.

Während seiner Abwesenheit übernimmt Polizeihauptkommissar Johannes Lang im Rahmen seines Förderverfahrens für den Aufstieg in die vierte Qualifikationsebene – ehemals höherer Dienst – die Geschäfte in Neufahrn.

Nachdem er sein Studium 2014 an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Fürstenfeldbruck abgeschlossen hatte, wurde der 31-jährige Ingolstädter zunächst als stellvertretender Dienstgruppenleiter bei der Polizeiinspektion Ingolstadt eingesetzt. In der Folge sammelte Lang als Leiter der Ermittlungsgruppe bei der Polizeiinspektion Neuburg sowie im Vorbereitungsstab des Präsidiums bei einer Großübung zur Terrorabwehr im vergangenen Jahr weitere Erfahrungen.

Zuletzt war Lang bei der Kriminalpolizeiinspektion in Ingolstadt im Dienst. Nun freut er sich auf die Herausforderungen in Neufahrn. 

Auch interessant

Kommentare