+
„Macht auf die Tür“ heißt die diesjährige Adventsgeschichte.

Weil auch Eichhörnchen mitfeiern wollen

Neufahrner Adventsbüchlein: Geschichte führt heuer in heimische Wälder

  • schließen

Das Adventsbüchlein gehört in Neufahrn mittlerweile zur Vorweihnachtszeit wie Plätzchen und Glühwein. Heuer haben vier Frauen eine zauberhafte Geschichte gestaltet.

Neufahrn – Das Adventsbüchlein gehört in Neufahrn mittlerweile zur Vorweihnachtszeit wie Plätzchen und Glühwein. Heuer haben sich wieder vier kreative Frauen zusammengetan und eine zauberhafte wie einfühlsame Weihnachtsgeschichte gestaltet. Die Idee dahinter: (vor)lesen und damit Gutes tun, denn seit dem Beginn der Aktion im Jahr 2012 geht der Erlös an das Hilfsprojekt CAMM für brasilianische Straßenkinder.

„Macht auf die Tür“ heißt die Geschichte

„Macht auf die Tür“ heißt die diesjährige Geschichte. Sie lädt Groß und Klein ein zu einem Ausflug in die Welt der Tiere in heimischen Wäldern. Im Mittelpunkt stehen die, die Winterschlaf machen. Aber wer will denn schon Weihnachten verschlafen? Dachs, Igel, Maus und Eichhörnchen jedenfalls nicht. Das steht schon mal fest. Als das internationale Treffen der Weihnachtshelfer in den Isarauen stattfindet, hören die vier deshalb ganz genau zu – und dann tüfteln sie an einer Idee, wie sie das glitzernde Fest doch noch mitfeiern können.

Vier Frauen haben heuer an dem Büchlein mitgearbeitet, das jedes Jahr nicht nur durch eine einfühlsam erzählte Geschichte, sondern auch durch liebevolle Gestaltung besticht. Die Erzählung selbst stammt aus der Feder der Neufahrner Autorin Christine Ziegler. Das gestalterische Konzept hat sie gemeinsam mit Elke Majstorovic erarbeitet, denn die Geschichte wird zusätzlich bebildert mit Fotos von Gabi Neubauer. So ist das Büchlein beinahe für jedes Alter geeignet. Für die Fotos sind die Frauen im Sommer in den Isarauen unterwegs gewesen und haben handgefertigte Häkelpuppen von Martina Piepereit und Monika Stieglbauer in Szene gesetzt. Es steckt viel Liebe drin, denn das Adventsbüchlein ist ein Herzensprojekt der Frauen.

Lesung in der Bücherei

„Macht auf die Tür“ erscheint im Verlag der Katholischen Landjugendbewegung und ist sowohl online unter www.landjugendshop.de als auch im örtlichen Buchhandel, im Pfarrbüro und in der Bücherei erhältlich. Auf dem Christkindlmarkt am Sonntag, 1. Dezember, gibt es in der Gemeindebücherei zudem eine kleine Lesung. Anschließend können die Kinder ihre eigenen Elfen- oder Wichteltüren basteln. 

Lesen Sie auch: Ausstellung in Freising: Wie Barthl Mayer aus Dietersheim zum namhaften Künstler wurde

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach der Ära Ecker: Hans Sailer will für die FWG Bürgermeister von Au werden
Eine Ära geht zu Ende: Karl Ecker gibt nach 24 Jahren sein Bürgermeisteramt ab. Sein Nachfolger für die Freie Wählergemeinschaft Au soll Hans Sailer werden.
Nach der Ära Ecker: Hans Sailer will für die FWG Bürgermeister von Au werden
Bürger für Eching, Echinger Mitte und ÖDP unterstützen Thaler im Wahlkampf
Für die Kommunalwahl 2020 üben drei Echinger Parteien den Schulterschluss und unterstützen Bürgermeister Thaler. Die Bürger für Eching, Echinger Mitte und ÖDP schicken …
Bürger für Eching, Echinger Mitte und ÖDP unterstützen Thaler im Wahlkampf
Unfall auf der A9: Großeinsatz mit Hubschrauber - Fahrer stirbt
Großeinsatz auf der A9: Zwischen Allershausen und Neufahrn in Richtung München gab es einen Unfall, der Rettungshubschrauber war im Einsatz. 
Unfall auf der A9: Großeinsatz mit Hubschrauber - Fahrer stirbt
Freising soll familienfreundlichste Stadt Oberbayerns werden: FDP hat klare Ziele
Freising zur familienfreundlichsten Stadt Oberbayerns machen: Das ist das Ziel der Freisinger FDP. Doch es gibt noch mehr Themen, die die Liberalen anpacken wollen.
Freising soll familienfreundlichste Stadt Oberbayerns werden: FDP hat klare Ziele

Kommentare