In einer Spedition in Neufahrn

Schrecklicher Arbeitsunfall: 51-Jähriger von Container zerquetscht

  • schließen
  • Anton Hirschfeld
    Anton Hirschfeld
    schließen

Ein tragischer Betriebsunfall hat sich am Freitag gegen 16.15 Uhr in einer Neufahrner Spedition ereignet. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist noch unklar.

Neufahrn - Der 51-Jährige aus Sachsen war gerade dabei, Container zusammen mit einem 38-jährigen Lkw-Fahrer abzuladen, als das Unglück geschah. Aus nicht geklärter Ursache geriet der 51-Jährige beim Abladen zwischen Lkw-Anhänger und einen Container - er wurde eingequetscht und erlitt tödliche Verletzungen. Der Mann war Polizeiangaben zufolge sofort tot. 

Die näheren Umstände, wie es zu dem Unfall gekommen ist, sind noch nicht bekannt. Die Kripo Erding hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Kripo Erding ermittelt zur Klärung des Unfallgeschehens. 

Rubriklistenbild: © Pixabay

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  
Es sollte eine Liebesnacht werden, doch die Neujahrsnacht wird für Uta K. (24) zum Horror. Jetzt steht ihr damaliger Freund, Robert V., wegen Vergewaltigung und …
Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  
Applaus für den Kompromiss
Flexible oder starre Abholzeiten in der Mittagsbetreuung? In dieser Frage war zuletzt eine hitzige öffentliche Debatte entbrannt. Nun, da der Gemeinderat darüber zu …
Applaus für den Kompromiss
Eisern zusammengehalten
„Man muss zusammenhalten, um die Höhen und Tiefen einer langen Ehe zu meistern – und sie zu einer glücklichen Ehe zu machen“, verrät Hermine Roth. Sie muss es wissen. …
Eisern zusammengehalten
Helfer dringend gesucht!
Auch die Mitglieder des Kinderschutzbunds sind vor Krankheiten nicht gefeit. Und so saßen am Dienstag lediglich sechs engagierte Damen im Haus der Vereine, um die …
Helfer dringend gesucht!

Kommentare