Radfahrer in der Sonne
+
Ein Radler hat in Neufahrn drei Frauen sexuell belästigt. Die Polizei sucht nun weitere potenzielle Opfer. 

Belästigte beschreiben Täter

Drei Frauen sexuell belästigt: Polizei sucht Radler – möglicherweise noch weitere Opfer

Die Polizei sucht mit Hochdruck einen Radfahrer, der in Neufahrn drei Frauen sexuell belästigt hat. Möglicherweise gibt es noch weitere Opfer.

Neufahrn – Mit Hochdruck sucht die Polizei Neufahrn nach einem Unbekannten, der am Mittwoch zwischen 6.30 und 7.15 Uhr drei Frauen – diese Fälle sind bis jetzt bekannt – im Bereich zwischen Bahnhof und Lohweg in Neufahrn sexuell belästigt hat. Wie Polizeihauptkommissar Gerd Hartmann von der PI Neufahrn berichtet, fuhr der Mann jedes Mal mit seinem Rad an den Frauen vorbei, sprach sie in sexuell anzüglicher Weise an und berührte sich dabei im Genitalbereich. 

Polizei sucht mit Täterbeschreibung

Der Radfahrer wurde von den betroffenen Frauen wie folgt beschrieben: Er ist zwischen 25 und 30 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß, und hat dunkle, kurze Haare. Zudem sieht der Mann südländisch aus und trägt einen Drei-Tage-Bart. Er war dunkel gekleidet. Eine der Geschädigten hatte er auf Englisch angesprochen, die beiden anderen auf Deutsch. Er fuhr mit einem alten, klapprigen, roten Mountainbike. Falls noch weitere Frauen von dem Mann angesprochen wurden, werden diese gebeten, sich bei der PI Neufahrn zu melden. Auch Zeugen, welche die beschriebenen Vorgänge beobachtet haben oder die den Mann möglicherweise kennen, sollen sich bei der PI Neufahrn unter Tel. (0 81 65) 9 51 00 melden. ft

Erst Anfang der Woche wurde eine 16-Jährige am Marzlinger Weiher sexuell belästigt. Auf einem Spielplatz in Neufahrn hat unterdessen ein Vandale sein Unwesen getrieben: Er schlug mehrere Nägel in eine Kinderrutsche.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freisinger CSU: Lieber einen Stadtpark als eine Radlstraße
Die CSU will keine Sperre  der Freisinger Kammergasse für den motorisierten  Verkehr. Deswegen legt sie Alternativen vor. 
Freisinger CSU: Lieber einen Stadtpark als eine Radlstraße
„Sommer-Wunder“: Luz amoi bieten Hymnen für laue Nächte
Für Luz Amoi war es der erste Auftritt nach dem langen Lockdown. Und so findet Stefan Pellmaier emotionale Worte beim „Sommer-Wunder“ im Freisinger Amtsgerichtsgarten.
„Sommer-Wunder“: Luz amoi bieten Hymnen für laue Nächte
Abstand halten am Tisch des Herrn: Erste Kommunion in Corona-Zeiten rückt näher
Aus dem großen Tag wurde erst mal nichts: Aufgrund der Corona-Krise mussten sowohl Kommunionen als auch Konfirmationen verschoben werden. Jetzt rückt die erste Feier …
Abstand halten am Tisch des Herrn: Erste Kommunion in Corona-Zeiten rückt näher
Hallbergmoos begrüßt Musikpfarrer Steffen Schubert: „Mehr Anfang war selten“
Ein halbes Jahr war die Stelle vakant, nun hat die evangelische Kirchengemeinde wieder einen Pfarrer: Steffen Schubert heißt er, kommt aus der Emmauskirche in Kissing …
Hallbergmoos begrüßt Musikpfarrer Steffen Schubert: „Mehr Anfang war selten“

Kommentare