+
Ein Unbekannter hat an den Mühlseen bei Neufahrn zwei Kinder mit Geld gelockt. Er bot ihnen zehn Euro. 

Polizei fahndet nach ihm

Mann versucht Kinder (7 und 10) mit Geld zu locken – er hat ein auffälliges Körpermerkmal

Ein Unbekannter hat an den Mühlseen bei Neufahrn zwei Kinder mit Geld gelockt. Er bot ihnen zehn Euro. Sie verhielten sich genau richtig.

Neufahrn – Eltern in Neufahrn und Umgebung sind beunruhigt. Ein Mann hat versucht, einen Buben (10) und ein Mädchen (7) mit Geld zu locken. Wie die Polizei mitteilt, waren die Kinder am Mittwoch gegen 19.30 Uhr an den Mühlseen. Der Mann hat beide kurz hintereinander angesprochen und ihnen zehn Euro geboten. 

Die Beamten wissen nicht, was er genau gesagt und was er mit seinem Angebot bezweckt hat. Der Bub und das Mädchen haben richtig reagiert. Sie sind zu ihren Eltern gelaufen. Diese haben dann die Polizisten alarmiert. Als sie an den Seen eintrafen, war der Mann schon verschwunden. Eine Suchaktion in der Umgebung blieb erfolglos.

So wird der Verdächtige beschrieben:

Der Unbekannte soll 20 bis 25 Jahre alt, zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß und schlank sein. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge hat er blonde Haare, trug eine Brille und hatte eine auffällige Beule auf der Stirn. Außerdem war der mutmaßliche Täter mit einem Motorroller mit unbekanntem Kennzeichen unterwegs.

Bei der Polizei in Neufahrn sind bereits einige Hinweise zu dem Vorfall eingegangen. Denen gehen die Beamten jetzt nach.

Anfang August wurde ein kleines Kind auch in Weilheim anstößig angesprochen. Die Vierjährige konnte das Aussehen des Mannes beschreiben, wie Merkur.de berichtet

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Unzumutbare Zustände“
„Lügen haben Storchenbeine!“ verkündete ein Schild. Beatrix von Storch (47), die Vize-Chefin der AfD-Bundestagsfraktion, hat es nicht gelesen. Bei ihrem Auftritt in …
„Unzumutbare Zustände“
Brutaler Überfall in Unterführung: Freisinger krankenhausreif geschlagen
Schon wieder ein brutaler Überfall: Die flüchtigen Täter schlugen einen 40-Jährigen krankenhausreif - ohne jeden Grund!
Brutaler Überfall in Unterführung: Freisinger krankenhausreif geschlagen
“Er hat sich zu viel rausgenommen“: CSU-Abgeordneter kritisiert Maaßen-Entscheidung - Auch in der SPD rumort es
Die Beförderung des bisherigen Verfassungsschutz-Chefs Hans-Georg Maaßen ins Innenministerium sorgt an der Basis der Regierungsparteien in Freising für Empörung. Markus …
“Er hat sich zu viel rausgenommen“: CSU-Abgeordneter kritisiert Maaßen-Entscheidung - Auch in der SPD rumort es
Kommentar: „Schleichts euch, ihr Nazis!“
Beatrix von Storch in Attenkirchen - ein von der AfD als Großveranstaltung angekündigter Abend, der viele Gegendemonstranten auf den Plan rief. Ein Kommentar von …
Kommentar: „Schleichts euch, ihr Nazis!“

Kommentare