+
Die ersten Maßen genossen Hauke Winterer, Nikolaus Dawo (beide Hofbrauhaus), Ignaz Graf zu Toerring-Jettenbach, Bürgermeister Franz Heilmeier und Festwirtin Sabine Widmann.  

O‘zapft is beim Neufahrner Volksfest

Der „Chef“ brauchte nur zwei Schläge

O‘zapft is beim Neufahrner Volksfest. Der Bürgermeister zeigte sich souverän: Franz Heilmeier brauchte nur zwei Schläge. 

Kaiserwettersieht anders aus: Bei herbstlich-winterlichem Ambiente wurde  am späten Mittwochnachmittag der Startschuss für die Neufahrner „Wiesn“ am Galgenbachweg gegeben – mit einem kräftigen Salut der Kleeblatt-Schützen. Nur zwei Schläge brauchte Rathauschef Franz Heilmeier ) im Beisein von Festwirtin Sabine Widmann  sowie Hauke Winterer, Nikolaus Dawo (beide Hofbrauhaus) und Ignaz Graf zu Toerring-Jettenbach, um die ersten Maßkrüge zu füllen, mit denen man dann auf ein gelungenes Volksfest 2017 anstieß. Im Anschluss zog der Festzug zum Volkfestplatz, wo mit „Die Stieflziacha“ bereits die erste Band im Zelt auf das Publikum wartete. Heute geht’s um 14 Uhr weiter mit dem Kindernachmittag, an dem bis 18 Uhr ermäßigte Preise an den Fahrgeschäften locken. Party pur ist dann in den Abendstunden mit den Feierbiestern von Dolce Vita angesagt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Es schlägt ein wie ein Blitz aus heiterem Himmel: eine schwere Krankheit, ein Unfall, der Verlust des Arbeitsplatzes. Den Betroffenen zieht es oft regelrecht den Boden …
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Bürgerversammlung Attenkirchen: „Nicht öffentlich“ macht hellhörig
Die Nahwärmeversorgung im Attenkirchener Wohngebiet „Am Sportgelände“ hat im Grunde nie richtig funktioniert. Außerdem ist sie verhältnismäßig teuer. Es entsteht ein …
Bürgerversammlung Attenkirchen: „Nicht öffentlich“ macht hellhörig
Kurioser Hype: Darum grillen Bayerns Vereine plötzlich in eiskaltem Wasser
Grill einheizen, Kamera an und ab ins eisige Wasser: In Bayern breitet sich ein neuer Internet-Hype aus, dem sich Vereine nur schwer entziehen können. Derzeit werden sie …
Kurioser Hype: Darum grillen Bayerns Vereine plötzlich in eiskaltem Wasser
„Kuddelmuddel“: Freisinger kritisiert Pflasterarbeiten in der Innenstadt
Nein, er ist nicht gegen die Innenstadtsanierung. Das betont Norbert Zeilhofer. „Ich will nicht gegen die Baustelle arbeiten.“ Doch manchmal schüttelt es den …
„Kuddelmuddel“: Freisinger kritisiert Pflasterarbeiten in der Innenstadt

Kommentare