+
Telefonieren während der Fahrt: Unter Umständen führt das direkt ins Gefängnis.

Polizei geht dicker Fisch ins Netz

Handy am Steuer führt in den Knast

Weil er während der Fahrt mit dem Handy telefonierte, wurde ein 32-jähriger Pole in Neufahrn von der Polizei angehalten. Kurz später wanderte er ins Gefängnis.

Neufahrn– Der Mann zeigte der Streife zunächst einen falschen Ausweis. Dann gestand er, dass er keinen Führerschein besitzt. Als dann die Personalien überprüft wurden, stellte sich heraus, dass der Pole zur Verhaftung ausgeschrieben war und ihn eine längere Freiheitsstrafe wegen Bandendiebstahls erwartet. Der 32-Jährige wurde in die JVA Stadelheim gebracht. Da nimmt sich die Strafe fürs Telefonieren fast schon bescheiden aus. Das „kostet“ 100 Euro, wie die Polizei warnt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Termin für Dolce Vita am Freisinger Volksfest steht fest
Jedes Jahr wird im Ochsenwirt am Volksfest Freising geschwitzt, gegrölt, getrunken und gefeiert: dann nämlich, wenn Dolce Vita die Bühne entert. Das machen die …
Termin für Dolce Vita am Freisinger Volksfest steht fest
„Hitlergruß“ von der Zugspitze: Aufregung um AfD-Funktionäre
Funktionäre des AfD-Kreisverbandes Freising-Pfaffenhofen in Erklärungsnot: Markus Schirling (44), Kassier des AfD-Kreisverbandes und Direktkandidat der AfD für die …
„Hitlergruß“ von der Zugspitze: Aufregung um AfD-Funktionäre
„Lieber Augen zu und durch“
„Neue Wege, neue Gleise“ – fast schon poetisch gab sich die Deutsche Bahn gestern, als man zu einer rollenden Pressekonferenz geladen hatte. Eine Baustellentour zwischen …
„Lieber Augen zu und durch“
Freisinger Bahnhofsschreck landet in Psychiatrie
Der Wandel des 58-jährigen Gelegenheitsarbeiters aus Freising, der als „Schreck vom Bahnhofsvorplatz“ für Schlagzeilen gesorgt hatte, in einen schuld- und …
Freisinger Bahnhofsschreck landet in Psychiatrie

Kommentare