Polizei
+
Ein 27-Jähriger lieferte sich in der Nacht zum Dienstag mit der Polizei in Neufahrn eine Verfolgungsjagd.

Verfolgungsjagd in Neufahrn

Mit geliehenem Pkw: „Schlangenlinienfahrer“ flüchtet vor der Polizei

Erst, als ihn sein Bekannter anrief, gab er auf. Ein 27-Jähriger lieferte sich in der Nacht zum Dienstag mit der Polizei in Neufahrn eine Verfolgungsjagd.

Neufahrn – Von einem „Schlangenlinienfahrer“ berichtete am Montag gegen 23.50 Uhr ein Zeuge der Polizei. Im Rahmen der Fahndung nach dem Peugeot mit Freisinger Kennzeichen wurde eine Streife der PI Flughafen fündig und versuchte, den Fahrer anzuhalten. Der aber flüchtete. Er wurde nun von mehreren Polizeiwagen verfolgt. „Im Verlauf der Verfolgung verhinderte der Peugeot-Fahrer mehrfach Überholversuche der Streifenfahrzeuge, indem er auf die Gegenfahrbahn fuhr“, heißt es im Polizeibericht. Zudem versuchte er, ein Fahrzeug der VPI Freising zu rammen.

Eigentlich hätte der 27-Jährige in dem Auto nur schlafen dürfen

Beamte der PI Neufahrn machten derweil den Pkw-Halter ausfindig und riefen in ihn an. Dabei stellte sich heraus, dass gerade nicht er, sondern ein Bekannter, dem er das Fahrzeug lediglich als Übernachtungsmöglichkeit überlassen hatte, am Steuer saß. „Der Freisinger (28) konnte seinen Bekannten telefonisch dazu bewegen, doch anzuhalten“, so die Polizei.

Es stellte sich heraus, dass der Fahrer, ein 27-Jähriger ohne festen Wohnsitz und ohne Führerschein, deutlich alkoholisiert war. Er äußerte immer wieder, Drogen konsumiert zu haben. Zudem war er äußerst aggressiv, weshalb er gefesselt zur PI Neufahrn gebracht wurde. Ein Atemalkoholtest ergab 1,4 Promille. Auf den Mann kommen nun mehrere Anzeigen zu.

Aktuelles im Landkreis Freising

Ein Mann aus dem Markt Au gilt als „Patient null“ im Kreis Freising. Sein Sohn (7) wurde negativ getestet, ein Antikörper-Test fiel jedoch positiv aus. Der Vater stellt nun Mutmaßungen an.

Bei Nandlstadt hat sich ein schwerer Unfall ereignet: Ein VW kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Im Auto saßen ein 19-Jähriger und eine 16-Jährige.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freisinger CSU: Lieber einen Stadtpark als eine Radlstraße
Die CSU will keine Sperre  der Freisinger Kammergasse für den motorisierten  Verkehr. Deswegen legt sie Alternativen vor. 
Freisinger CSU: Lieber einen Stadtpark als eine Radlstraße
„Sommer-Wunder“: Luz amoi bieten Hymnen für laue Nächte
Für Luz Amoi war es der erste Auftritt nach dem langen Lockdown. Und so findet Stefan Pellmaier emotionale Worte beim „Sommer-Wunder“ im Freisinger Amtsgerichtsgarten.
„Sommer-Wunder“: Luz amoi bieten Hymnen für laue Nächte
Abstand halten am Tisch des Herrn: Erste Kommunion in Corona-Zeiten rückt näher
Aus dem großen Tag wurde erst mal nichts: Aufgrund der Corona-Krise mussten sowohl Kommunionen als auch Konfirmationen verschoben werden. Jetzt rückt die erste Feier …
Abstand halten am Tisch des Herrn: Erste Kommunion in Corona-Zeiten rückt näher
Hallbergmoos begrüßt Musikpfarrer Steffen Schubert: „Mehr Anfang war selten“
Ein halbes Jahr war die Stelle vakant, nun hat die evangelische Kirchengemeinde wieder einen Pfarrer: Steffen Schubert heißt er, kommt aus der Emmauskirche in Kissing …
Hallbergmoos begrüßt Musikpfarrer Steffen Schubert: „Mehr Anfang war selten“

Kommentare