Alle Vorstandsmitglieder auf einen Blick
+
Vorstandschaft mit Hund: Reibungslos verliefen die Neuwahlen der MU-Führungsriege. „Chef“ Uwe Kirst (l.) wurde dabei im Amt bestätigt.

MU Freising/Pfaffenhofen tagt in Hetzenhausen

Eine gewisse Kampfeslust: Mittelstands-Union zieht Bilanz und bestätigt ihren „Chef“

  • Leyla Yildiz
    VonLeyla Yildiz
    schließen

Vom kommissarischen zum gewählten Vorsitzenden: Uwe Kirst bleibt an der Spitze der Freisinger Mittelstands-Union. Das ist das wichtigste Resultat der Neuwahlen.

Hetzenhausen - Es sind nur noch drei Wochen bis zur Bundestagswahl. Dieser Umstand war in der jüngsten Kreishauptversammlung der Mittelstands-Union (CSU) Freising/Pfaffenhofen deutlich zu spüren. Für den Abend im Landgasthof Hofmeier in Hetzenhausen hatten sich zahlreiche Gäste aus der Politikprominenz angekündigt – unter anderem der Chef der Bayerischen Staatskanzlei, Florian Herrmann, und natürlich Bundestagsabgeordneter Erich Irlstorfer.

Was die CSU von anderen Parteien unterscheidet

Über dem Abend, der auch dazu diente, einen neuen Vorstand zu wählen, schwebte eine gewisse Kampfeslust. Herrmann sprach etwa davon, dass in den Tagen bis zur Wahl alle Mitglieder die Menschen um sich herum darauf aufmerksam machen sollten, welche Unterschiede die CSU zu anderen Parteien hat. Beispielsweise sich für Unternehmer einsetzen – das macht seiner Meinung nach besonders die MittelstandsUnion sehr stark. „Wir wollen deutliche Erleichterungen für die Unternehmen und dadurch auch mehr Arbeitsplätze schaffen“, sagte er. „Deswegen ist es wichtig, auf die Anliegen der Unternehmen hinzuweisen.“ Hermann positionierte sich klar gegen eine rot-rot-grüne Regierung. Die wäre nach den Umfragewerten durchaus möglich.

Bei der anschließenden Wahl des Vorstands kandidierte der bisherige kommissarische Kreisvorsitzende Uwe Kirst erneut für diese Position. Die Mitglieder bestätigten ihn anschließend darin. Seine Stellvertreter sind Anton Kürzinger, Simon Reddig, Uwe Menzel und Joachim Reuter. Schriftführerin bleibt Sonja Aigner und die Aufgabe der Beisitzer übernehmen künftig Andreas Adldinger, Horst David, Manuel Mück, Thomas Kimpfbeck, Arno Reichert, Silvia Bergmann, Franz Donauer und Ozan Iyibas. Um die Prüfung der Kasse kümmert sich künftig Monika Arzberger – zusammen mit Kim Kolb.

Kirst will das neue „Forum“ ausbauen

Der neu gewählte Vorsitzende Kirst freute sich über die Berufung zum Vorsitzenden. Sein Plan ist jetzt, das neu gegründete „Forum Mittelstands-Union“ auszubauen und außerdem eine Online-Sprechstunde besonders für kleine Unternehmen zu etablieren. Ganz zum Schluss wandte sich noch Erich Irlstorfer an seine Parteikollegen. Er unterstrich, was für eine gehörige Bedeutung der Mittelstand für ganz Deutschland habe. Es braucht laut Irlstorfer gerade in diesen Zeiten Arbeits- und Ausbildungsplätze sowie Weiterbildungsmöglichkeiten und Zukunftsperspektiven für die Mitarbeiter. Ohne sie käme man nicht voran.

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Freising-Newsletter.

Das Landkreiswetter

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare