Frühzeitig entdeckt

Polizei bestätigt: Köderfund in Neufahrn war Rattengift

  • schließen

Neufahrn - Als vor rund einer Woche auffällige Köder in Neufahrn gefunden worden, herrschte sofort Alarm. Zurecht, wie das Bayerische Landeskriminalamt nun bestätigte.

Am 12. Oktober wurden auffällig rosa eingefärbte Hundeleckerlis in Neufahrn am Zugspitzweg gefunden. Wie das Bayerische Landeskriminalamt nun bestätigte, enthielten die Weizenkörner Rattengift. Die gute Nachricht: Kein Hund fraß die ausgelegten Köder, da sie frühzeitig entdeckt wurden und die Öffentlichkeit gewarnt werden konnte. Bis dato, so heißt es seitens der Polizei Neufahrn, wurden keine weiteren giftigen Köder mehr ausgelegt. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Für einen würdigen Tod
Ein wegweisender Schritt: Der Hospizverein Freising und die Spezialisierte Ambulante Palliativ-Versorgung (SAPV) haben sich in die Reihe der Unterzeichner der Charta zur …
Für einen würdigen Tod
Fußgänger geht über Straße - Autofahrer verprügelt ihn
Wegen einer absoluten Nichtigkeit hat ein 51-jähriger Autofahrer am Freitagmittag in Hallbergmoos einen 42-Jährigen angegriffen und ihm gleich mehrmals ins Gesicht …
Fußgänger geht über Straße - Autofahrer verprügelt ihn
Kuba liegt am Haager Baggerweiher
Es war ein perfekter Abend. Ein laues Lüftchen, glitzerndes Wasser, Sonnenuntergang und leidenschaftliche Latino-Klänge – das achte Sommerkonzert am Haager Weiher …
Kuba liegt am Haager Baggerweiher
Gewappnet, um Beistand zu leisten
An konkrete Orte, zu konkreten Gelegenheiten gehen, Umbrüche mitgestalten. So lautete die zentrale Botschaft von Weihbischof Wolfgang Bischof an die frisch gebackenen …
Gewappnet, um Beistand zu leisten

Kommentare