Die drei Damen von der Bücherei
+
Im Zeichen von Abstand und Maskenpflicht: (v. l.) Chrischa Hellmiss, Bücherei-Leiterin Michaela Reidel und Martina Piepereit.

Die Neufahrner Bücherei in Pandemie-Zeiten

Eine echte Rekord-Ausleihe und jede Menge neue Ideen

Wie viele Einrichtungen hat auch die Bücherei Neufahrn seit dem vergangenen Jahr mit neuen Herausforderungen zu kämpfen. Doch Michaela Reidel und ihr achtköpfiges Team nutzten die Corona-Zeit, ließen sich einiges einfallen und die Bibliothek in neuem Glanz erstrahlen.

Neufahrn – „Ein Jahr mit sehr vielen Schwankungen.“ So beschreibt Michaela Reidel die vergangenen zwölf Monate und lässt die Zeit nochmals Revue passieren. Wie für die meisten war der erste Lockdown vor einem Jahr auch für die Leiterin der Gemeindebibliothek Neufahrn ein Schock. Doch anstatt zu verzagen, rief sie zusammen mit ihren Mitarbeitern gleich neue Aktionen ins Leben. Unter dem Namen „Bibliothek to go“ konnten Bürger fertig geschnürte Päckchen mit Medien kontaktlos abholen. Doch auch der Lieferservice stieß auf positive Resonanz. So lieferten die Mitarbeiter vorbestellte Bücher und andere Medien mit dem Dienstauto der Gemeinde, zu Fuß oder mit dem Fahrrad aus.

Leseratten wurden zu Lesehamstern

Vor dem zweiten Lockdown im November wurde nicht nur im Supermarkt gehamstert, sondern auch in der Bibliothek. „In den letzten 20 Jahren hatte ich so eine Ausleihe noch nie“, erinnert sich Michaela Reidel. Etwa 1500 Ausleihen an einem Tag ließen die Regale leer aussehen.

Momentan hat die Bibliothek unter Einhalten der Hygienevorschriften geöffnet. Doch auch Click & Collect mit telefonischer oder schriftlicher Vorbestellung per Email ist möglich. Zudem ist ein Ausleihen vor Ort zugelassen. Bei den insgesamt 600 Quadratmetern Fläche sei der normale Ausleihbetrieb für bis zu 60 Leute gleichzeitig erlaubt, sagt Michaela Reidel. Es gelten die normalen Öffnungszeiten, doch ein Schmökern und Lesen im Lesecafé sei nicht gestattet.

Besucher der Gemeindebibliothek können sich von dem neuen Interieur überzeugen. So bemalten zwei Mitarbeiterinnen in den vergangenen Monaten die Wände der Jugendbuchabteilung mit Mangafiguren. Außerdem wurde die Zeit genutzt, um in die Jahre gekommene Bücher auszusortieren und viele neue Sachbücher, Romane, Kinder- und Jugendbücher sowie Gesellschaftsspiele und Tonies zu kaufen. Letzteres sind Figuren für Kinder, die man auf eine Lautsprecherbox setzt und dann ein Buch vorgelesen bekommt.

„Als wir am Montag, 15. März, wieder geöffnet haben, dachte ich erst, die Leute sind zunächst verhalten“, erzählt die Bibliotheksleiterin. Doch die Bedenken wurden nicht bestätigt, stattdessen sei es sogar turbulent zugegangen. „Die Menschen sind froh, dass sie wieder selbst vor Ort aussuchen dürfen“, bestätigt Michaela Reidel. Und weiter: „Es ist immer Leben in der Bibliothek.“

Fürs Homeschooling: Unterlagen ausdrucken

Von der „geistigen Nahrung“, die die Bibliothek bietet, profitieren Schüler und Studenten dank der Auswahl an Fachliteratur. Zur Freude der Lehrer und Schulleiter gibt es für Schüler außerdem die Möglichkeit, Unterlagen für das Homeschooling ausdrucken zu lassen. Doch auch Besucher anderer Alters- und Interessensgruppen werden fündig: So steigt beispielsweise die Nachfrage nach Büchern über Ernährung, Diäten, Kochen und Backen sowie Sport. Jedes Medium, das zurückkommt, wird zunächst auf einen separaten Wagen gelegt und dann desinfiziert. Bis diese Artikel wieder ausgeliehen werden, vergehen meist mehrere Tage.

Doch nicht nur der aktuelle Zustand, sondern auch der Blick in die Zukunft scheint vielversprechend. Für Montag, 29. März, und Mittwoch, 31. März, ist eine Ostereiersuche in der Gemeindebibliothek geplant. Jedes Kind, das eins der versteckten Papierostereier findet, bekommt eine Tüte mit einem kleinen Buch und einer Oster-Bastelanleitung – so lange der Vorrat reicht. Doch auch die digitalen Neuerungen machen Veranstaltungen für Kinder wieder möglich. Am Mittwoch, 7. April, findet zum dritten Mal das Bilderbuchkino über Zoom statt. Im Voraus können sich die Kinder in der Bibliothek vorbereitete Basteltaschen abholen.

Bezüglich der geplanten Veranstaltungen für Erwachsene verrät Michaela Reidel: „Wir überlegen gerade noch, wie wir sie digital umsetzen können.“ Ende April sollte vor Ort eine Lesung mit Mitzi Irsaj inklusive musikalischer Untermalung durch Kulturpreisträgerin Petra Lewi stattfinden.

Victoria Stettner

Tolle Preise gibt es bei der Ostereiersuche in der Neufahrner Bücherei zu gewinnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare