+
Zahlreiche Werkzeuge hatte das diebische Duo aus den Kleintransportern, die in Neufahrn abgestellt waren, geklaut.

Rumänisches Duo hat in Neufahrn sieben Kleintransporter geknackt

Schleierfahnder stoppen Seriendiebe

  • schließen

Sie kamen nicht weit: Nachdem ein Langfinger-Duo in der Nacht auf Donnerstag sieben Kleintransporter in Neufahrn aufgebrochen hatte, wurden die beiden am folgenden Morgen kurz vor der tschechischen Grenze geschnappt.

Neufahrn – In der Nacht zuvor konnten sie der Neufahrner Polizeistreife gerade noch entwischen, aber am frühen Donnerstagmorgen klickten dann kurz vor der Grenze die Handschellen. Das rumänische Gauner-Duo war auf großer Einbruchtour im Ortsgebiet Neufahrn gewesen. Insgesamt wurden sieben Kleintransporter aufgebrochen und daraus die dort eingelagerten Werkzeuge gestohlen. „Wohl bei der letzten Tat“, vermutet Polizeihauptkommissar Markus Scheimer, wurden sie von einer Passantin gestört, die die PI verständigte. Die bereits aus diesem Kleintransporter herausgeholten Werkzeugkoffer ließen die Täter zurück und flüchteten.

Die Fahndung nach dem Duo und ihrem dunklen Fahrzeug verlief zunächst erfolglos. Scheimer: „Im Laufe des Vormittags meldeten sich bei der Polizei Neufahrn immer mehr Geschädigte, deren Kleintransporter aufgebrochen worden waren.“ Noch währenddessen erreichte die Neufahrner PI die Mitteilung, dass Schleierfahnder der Polizei Waidhaus kurz vor der Grenze nach Tschechien einen dunklen Opel Zafira mit französischer Zulassung kontrolliert hatten. In diesem wurden zahlreiche Werkzeuge (Bohrmaschinen, Schleifgeräte etc.) entdeckt, zu deren Herkunft die Fahrzeuginsassen widersprüchliche Angaben machten.

Die beiden Rumänen (33 und 19 Jahre) wurden vorläufig festgenommen und mitsamt des Diebesguts, das zwischenzeitlich zweifelsfrei zugeordnet werden konnte, der Polizei Neufahrn überstellt. Da die zwei Täter auch noch gefälschte Fahrzeugdokumente mit sich führten, wird gegen sie auch wegen Urkundenfälschung ermittelt. Sie sitzen inzwischen in U-Haft. Der Sachschaden an den angegangenen Kleintransportern beträgt laut Polizeibericht etwa 1500, der Wert des geklauten Werkzeugs etwa 18000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freisinger lässt im Rausch Herd an: Rettungskräfte evakuieren Wohnhaus
Angebranntes Essen in einer Wohnung in der Freisinger Angerstraße hat in der Nacht auf Freitag Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen. Im Rausch hatte ein Mann den …
Freisinger lässt im Rausch Herd an: Rettungskräfte evakuieren Wohnhaus
„Tellermine“ war nur ein Moped-Teil
Weil er eine vermeintliche Tellermine gesehen hatte, hat ein Freisinger am Donnerstag die Polizei alarmiert. Die Beamten gaben jedoch Entwarnung.
„Tellermine“ war nur ein Moped-Teil
S1-Sperrung im Sommer: Bahn entschädigt Pendler – MVV-Kunden gehen leer aus
Nichts geht mehr im Sommer auf der Linie S 1. Für Bauarbeiten sperrt die Bahn die Strecke zwischen Feldmoching und Neufahrn. Der Konzern entschädigt einige Fahrgäste mit …
S1-Sperrung im Sommer: Bahn entschädigt Pendler – MVV-Kunden gehen leer aus
Zöllner schauen am Flughafen in diese Tasche und machen schockierenden Fund
Wie kann man nur? So etwas müssen sich die Zöllner des Hauptzollamts am Flughafen München gedacht haben, als sie in die Tasche einer 43-jährigen Russin geschaut haben.
Zöllner schauen am Flughafen in diese Tasche und machen schockierenden Fund

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.