Zahlreiche Verletzte bei Unruhen am Tempelberg

Zahlreiche Verletzte bei Unruhen am Tempelberg

Totalschaden am Auto

Zu schnell unterwegs: VW Polo prallt gegen Baum - Insassen im Klinikum

Neufahrn - Zu schnell war eine 23-jährige Neufahrnerin mit ihrem Pkw auf dem Weg von Eching in Richtung Neufahrn unterwegs. Sie kam von der nassen Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Am Mittwochmorgen gegen 2 Uhr fuhr eine 23-jährige Neufahrnerin mit ihrem VW Polo die Staatsstraße von Eching kommend Richtung Neufahrn, als sie kurz vor dem Ortsbeginn Neufahrn in einer leichten Rechtskurve auf der regennassen Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihren Pkw verlor. 

Der Pkw geriet zunächst in den rechten Grünstreifen, woraufhin die Fahrerin das Lenkrad verriss, das Fahrzeug quer über die Fahrbahn schleuderte und schließlich gegen einen Baum prallte. Die Verursacherin erlitt eine Sprunggelenksverletzung, der 20-jährige Beifahrer eine Kopfplatzwunde. Beide mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Am VW Polo entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka 2.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Endlich Sitzgelegenheiten in den Pausenhöfen
Es wurde gebohrt, geschraubt, geschliffen und lasiert – eine Woche lang arbeiteten 41 Schüler der Jo-Mihaly-Mittelschule Hand in Hand. Hergestellt wurden Palettenmöbel, …
Endlich Sitzgelegenheiten in den Pausenhöfen
Theatervorstellung: Wenn der Krimi plötzlich urkomisch wird...
„Mord im Konfekt“: Das kurzweilige Kriminalstück aus der Feder ihrer Lehrerin Christine Steinwasser-Lingsminat hat die Schulspielgruppe der Wirtschaftsschule Freising …
Theatervorstellung: Wenn der Krimi plötzlich urkomisch wird...
Mit dem Aufzug auf den Mons doctus
Der Domberg wird in den kommenden Jahren sein Gesicht verändern. Attraktiver soll er werden, mehr Menschen sollen und werden wohl auch auf den Mons doctus kommen. Und …
Mit dem Aufzug auf den Mons doctus
Bis zu 50 Liter kamen herunter – Isar bei 2,40 Meter
Der Dauerregen der vergangenen Tage hat trotz seiner Stärke kaum Spuren im Landkreis hinterlassen. Bis zu 50 Liter pro Quadratmeter fielen zwar im südlichen Landkreis in …
Bis zu 50 Liter kamen herunter – Isar bei 2,40 Meter

Kommentare