+
Ein Großaufgebot musste wegen einer beschädigten Gasleitung ausrücken.

Großeinsatz in Neufahrn

Schock am Morgen: In Wohnsiedlung tritt Gas aus – Polizei räumt Gebäude

Eine beschädigte Gasleitung erforderte in Neufahrn einen Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften. In einer Wohnsiedlung war eine Gasleitung beschädigt.

Neufahrn – Eine beschädigte Gasleitung erforderte am Mittwochvormittag an der Albert-Einstein-Straße in Neufahrn einen Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften. Gegen 7.40 Uhr wurde die Integrierte Leitstelle informiert, dass bei Baggerarbeiten in einem Privatanwesen eine Leitung beschädigt wurde und infolgedessen Gas austrat. 

40 Einsatzkräfte vor Ort

Die alarmierten Einsatzkräfte räumten umgehend den Gefahrenbereich. Rund 20 Anwohner aus den direkt angrenzenden Häusern mussten ihre Wohnungen verlassen. Die Feuerwehr Neufahrn konnte das Gasleck zeitnah provisorisch schließen. Das verständigte Gasversorgungsunternehmen setzte die Leitung im weiteren Verlauf in Stand. Nach erfolgten Messungen wurde Entwarnung gegeben. Die Anwohner konnten nach rund einer Stunde zurück in ihre Wohnungen.

Es kam zu keinen Verletzten. Die Polizei, die Feuerwehr Neufahrn und der Rettungsdienst war insgesamt mit rund 40 Kräften vor Ort.

Lesen Sie auch: Radfahrer stirbt nach Sturz in Freising - Polizei sucht Ersthelfer und Mann rast mit falschem Blaulicht durch Freising - und das ist längst nicht alles

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgerentscheid Fahrenzhausen zum Rathausneubau: Enttäuschte Gewinner, zufriedene Verlierer
Neues Rathaus auf Kirchen- oder auf Gemeindegrund? Die Bürger Fahrenzhausens haben am Sonntag darüber  abgestimmt. Die Auszählung kam am Ende einem Krimi gleich. 
Bürgerentscheid Fahrenzhausen zum Rathausneubau: Enttäuschte Gewinner, zufriedene Verlierer
Martin Bormann (BG Attenkirchen): „Nicht das Erzählte reicht, sondern das Erreichte zählt“
Mit „Fakes und Lügen“ der kommunalpolitischen Gegenseite habe es Martin Bormann, Amtsinhaber der Bürgernahen Gruppe, immer wieder zu tun gehabt in den vergangenen sechs …
Martin Bormann (BG Attenkirchen): „Nicht das Erzählte reicht, sondern das Erreichte zählt“
Zwei Riesenhechte aus Birkenecker Weiher geholt
195 Mitglieder zählen die Fischerfreunde aus Hallbergmoos. Und die haben im vergangenen Jahr nicht nur viel Zeit in die Gewässerpflege investiert. Ihnen sind auch wieder …
Zwei Riesenhechte aus Birkenecker Weiher geholt
Waffenfund kann böse enden: Freisings Polizeichef erklärt, was zu tun ist 
Wer eine (Fund-) Waffe abgeben möchte, muss sich an strenge Vorschriften halten. Freisings Polizeichef erklärt, was Betroffene beachten müssen.
Waffenfund kann böse enden: Freisings Polizeichef erklärt, was zu tun ist 

Kommentare