51-Jähriger taucht bei Verwandten auf

Vermisster Neufahrner wieder aufgetaucht

Der seit Anfang Juli vermisste 51-jährige Neufahrner ist wieder aufgetaucht. Er ist wohlauf.

Neufahrn – Der seit Anfang Juli vermisste 51-jährige Neufahrner ist wieder aufgetaucht. Er erschien am Sonntag bei bester Gesundheit bei einer Angehörigen, die die Polizei informierte. Der Mann hatte laut Polizei Neufahrn die vergangenen Wochen zurückgezogen im Bereich des Chiemsees gelebt. Wie mehrfach berichtet, war eine intensive  Fahndung  nach dem Mann angelaufen, da er dringend auf Medikamente angewiesen ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Positive Bilanz beim Sommerfestival - Für Fortsetzung muss wichtige Frage geklärt werden
Konzerte, Kabarett, Kino: Beim Moosburger Sommerfestival war viel geboten. Und den Bürgern gefiel‘s. Ob und wie es nun weitergeht, hängt von einem Detail ab.
Positive Bilanz beim Sommerfestival - Für Fortsetzung muss wichtige Frage geklärt werden
Rasenmäherbulldog-Rennen auf Zeilhofbahn: Wilder Ritt und PS-Spektakel
Beim Rasenmäherbulldog-Rennen des MSC Wolnzach erlebten die Besucher ein PS-Spektakel in Nandlstadt. Der Mann des Tages kam allerdings aus Hörgertshausen.
Rasenmäherbulldog-Rennen auf Zeilhofbahn: Wilder Ritt und PS-Spektakel
Florist, Floriansjünger und Freisinger von Herzen: Nachruf auf Stephan Mühl 
Er war Florist, leidenschaftlicher Feuerwehrmann und ein Freisinger von ganzem Herzen. Nun ist Stephan Mühl im Alter von 91 Jahren gestorben.
Florist, Floriansjünger und Freisinger von Herzen: Nachruf auf Stephan Mühl 
Kriegerverein Marzling feiert 100-jähriges Bestehen – aber sorgt sich um Zukunft
Der Krieger- und Soldatenverein Marzling feierte am Sonntag sein 100-jähriges Bestehen. Die Mitglieder machen sich Sorgen um die Zukunft - doch eine Namensänderung kommt …
Kriegerverein Marzling feiert 100-jähriges Bestehen – aber sorgt sich um Zukunft

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion