Unfallflucht am Neufahrner Schwimmbad

Neufahrn - Der BMW eines Echingers wurde am Sonntagnachmittag beschädigt. Der Unfallverursacher hinterließ keine Informationen, sondern beging Unfallflucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein 41-Jähriger Echinger hatte am Sonntag seinen BMW X3 auf dem Parkplatz des Schwimmbads Neufun in Neufahrn um 15 Uhr abgestellt. Als er mit seinen Kindern vom Schwimmen zurückkam (zirka 18 Uhr), stellte er eine Beschädigung an seinem Fahrzeug fest. Ein Unbekannter hatte im Bereich der linken, hinteren Türe zwei Dellen und Kratzer verursacht. Der Schaden beläuft sich auf rund 2000 Euro. Der Unbekannte hinterließ keine Nachricht, sondern stahl sich davon. Möglicherweise könnten die Schäden von einem Fahrradfahrer verursacht worden sein. Die Polizei Neufahrn bittet um Hinweise unter Tel. 08165/9510-0.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rekordauftrag für Jungheinrich - den Löwenanteil produziert Moosburg
Der Staplerbauer Jungheinrich, der größter Arbeitgeber von Moosburg ist, meldet einen spektakulären Bestelleingang. Profitieren vor allem das Werk Degernpoint.
Rekordauftrag für Jungheinrich - den Löwenanteil produziert Moosburg
Sommerfestival-Start am Wochenende: Darauf darf sich Moosburg freuen
Am Wochenende gibt‘s in Moosburg die nächste Event-Premiere: das Sommerfestival des Kulturvereins. Hier lesen Sie das Programm - und ein Interview mit Gerd Rothe vom …
Sommerfestival-Start am Wochenende: Darauf darf sich Moosburg freuen
Trotz Debatte um Millionen-Hallenbad: Moosburgs Räte bekennen sich zum Neubau
Dass es ein neues Hallenbad braucht, darüber war man sich einig. Der Knackpunkt bei der Debatte im Stadtrat war die Finanzierung. Nach langer Diskussion kam es dann zu …
Trotz Debatte um Millionen-Hallenbad: Moosburgs Räte bekennen sich zum Neubau
„Freundliche Übernahme“: Aus Familienzentrum wird Vhs
Das Raumangebot der Volkshochschule Eching hat mit einem neuen, 110 Quadratmeter großen „Stützpunkt“ an der Heidestraße 8 eine attraktive Erweiterung erfahren. Nun …
„Freundliche Übernahme“: Aus Familienzentrum wird Vhs

Kommentare