+
Ehrennadeln und Urkunden hatte der CSU-Ortsvorsitzender Hans Mayer (v. l.) für Hans Peter Hahn (40 J.) Dr. Sylvia Hahn (40 J.) und Wendelin Rappert (35 J.) parat.

Neufahrner CSU blickt in die Zukunft

Viele Visionen: Von Kitas bis Alte Halle

Um Ideen, wie man die großen Probleme im Ort aus der Welt schaffen kann, war die Neufahrner CSU bei ihrer Jahreshauptversammlung nicht verlegen. So soll der Notstand in der Kinderbetreuung etwa durch eine Art Nachbarschaftshilfe beseitigt werden – beileibe nicht der einzige visionäre Vorschlag.

Neufahrn – Die Tagesordnung war lang: Neben der Wahl der Delegierten für die Aufstellung der Europawahl hatte der Ortsvorsitzende Hans Mayer am Montag auch noch die Ehrung verdienter Mitglieder auf dem Zettel stehen. Hinzu kamen Rechenschaftsberichte und ein Einblick in die Arbeit des Bezirkstags durch Landkreisvertreter Simon Schindlmayr.

Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten die knapp 30 Teilnehmer im Hotel Gumberger auch die Vorstellung des stellvertretenden Fraktionssprechers Ozan Iyibas. Der wartete beispielsweise mit einem „Notfallplan“ für die Kinder auf, denen die Gemeinde keinen Platz in einer Kita garantieren kann. Wohlgemerkt aufgrund von akutem Personalmangel, wie die Verwaltung, allen voran Bürgermeister Franz Heilmeier, bereits mehrfach betont hat.

Abhilfe in einer Situation, in der bis September 100 Kinder und deren Eltern stecken könnten, soll laut Iyibas „eine Art Nachbarschaftshilfe mit einer Erzieherin, die das wirklich gelernt hat“ schaffen. Es könnten sich doch „Mütter zusammen tun“ und einen entsprechenden Verein gründen, spekulierte Ozan Iyibas weiter.

Dass sich etwas ändern muss bei der Kinderbetreuung in Neufahrn, dafür sprach sich auch Mayer aus. Ihm stieß in diesem Zusammenhang sauer auf, dass die CSU jüngst mit einem Antrag gescheitert war, wonach die Gemeinde wieder selbst als Betreiber von Kitas auftreten soll. „Eine Kernkompetenz“ der Kommune die man aus Sicht von Mayer, leichtfertig aufgegeben und Trägern überlassen hat. Als Gemeinde könne man die Personalsuche „viel aktiver betreiben, als wenn ich nicht der Arbeitgeber bin“, erklärte Mayer.

Zu den Visionen, welche die CSU an diesem Abend kundtat, zählte etwa auch ein „Kulturforum“ anstelle der wohl abrissfertigen Alten Halle oder ein Christkindlmarkt, der nach Vorstellung der Organisatorin und Kulturreferentin gut und gerne drei Tage dauern könne. Sie werde beim Thema Christkindlmarkt „nicht locker lassen“, kündigte Kürzinger an. Dafür, anstelle der Alten Halle eine adäquate Stätte für Kulturschaffende und Kongresse zu machen, hatte sich zuvor auch schon Iyibas ausgesprochen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Boarisch aufg’spuit: Holledauer Musiker treten in Beirut und Singapur auf
Weit über die Landkreis-Grenzen hinaus bekannt sind Helmut Schranner und seine Holledauer Musikanten. Kürzlich hatten die Musiker Auftritte in Singapur und Beirut. In …
Boarisch aufg’spuit: Holledauer Musiker treten in Beirut und Singapur auf
Grausiger Fund in den Amperauen: Tote Hühner illegal entsorgt
Bei einem Spaziergang durch die Amperauen hat ein Passant 24 tote Hühner entdeckt. Sowohl Täter als auch Todesursache geben der Polizei Rätsel auf.
Grausiger Fund in den Amperauen: Tote Hühner illegal entsorgt
Bauarbeiten auf der A92: Jetzt ist dann Moosburg-Süd gesperrt
Die Arbeiten zur Erneuerung der A 92 verlaufen plangemäß. Aktuell wird die Fahrbahn in Richtung Deggendorf saniert – wobei alle vier Spuren in einer verengten …
Bauarbeiten auf der A92: Jetzt ist dann Moosburg-Süd gesperrt
Wirtschaft in bester Stimmung, aber keine Fachkräfte
Die Wirtschaft in der Region München bleibt bester Stimmung. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle IHK-Konjunkturumfrage für die Stadt München und die Landkreise Dachau, …
Wirtschaft in bester Stimmung, aber keine Fachkräfte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.