In Neufahrn an der Ludwig-Erhard-Straße

Wegen Fernsehprogramm: Handfester Streit in einer Unterkunft

Neufahrn - Einen Großeinsatz in einer Unterkunft an der Ludwig-Erhard-Straße löste am Freitagmorgen gegen 2.40 Uhr ein Anruf eines Flüchtlings aus. Der Mann teilte eine Auseinandersetzung mit einem Messer mit, woraufhin mehrere Polizeistreifen anrückten. 

Letztlich konnte festgestellt werden, dass sich ein 18-jähriger Afghane und ein 45-jähriger Iraker um das nächtliche Fernsehprogramm stritten. Im Verlauf des Streits versuchte der Afghane mit einem kleineren Tisch auf den Iraker einzuschlagen. Nachdem sich der Iraker erfolgreich zur Wehr setzte, nahm der Afghane ein Messer in die Hand und bedrohte damit seinen Kontrahenten. Zu einer weiteren Eskalation kam es nicht, da es dem Iraker gelang, in ein anderes Zimmer zu flüchten und dort auf die Polizei zu warten. Der Täter verbrachte den Rest der Nacht in Polizeigewahrsam und wurde am nächsten Tag einer anderen Unterkunft zugewiesen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eching geht in die Offensive
Eching/Unterschleißheim – Nachdem bislang nur einige kritische Worte gefallen sind, geht die Gemeinde Eching jetzt aktiv gegen den geplanten Umbau der A 92-Ausfahrt …
Eching geht in die Offensive
Keine neue Abflugroute
Neufahrn – Die Aufregung über mutmaßlich geänderte Flugrouten ist groß. Bei der Gemeinde gingen jüngst eine ganze Reihe von Beschwerden ein, weil plötzlich regelmäßig …
Keine neue Abflugroute
Georg Schönberger (†): Ein Künstler, der stets erdverbunden geblieben ist
Volkmannsdorf - Er hinterlässt der Nachwelt unzählige Bilder, Skulpturen und Mosaike: Im Alter von 81 Jahren ist jetzt der Volkmannsdorfer Maler Georg Schönberger …
Georg Schönberger (†): Ein Künstler, der stets erdverbunden geblieben ist
„Wer sonst, wenn nicht wir?“
Es fehlt an Personal, Geld und Zeit. Immer mehr Aufgaben haben Lehrer zu bewältigen – die Akzeptanz und der Respekt lassen aber zu wünschen übrig, moniert die …
„Wer sonst, wenn nicht wir?“

Kommentare